Freitag, 13. Dezember 2019

Türkei greift Kurden in Syrien an

9. Oktober 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Türkische Fahne

Foto: dts Nachrichtenagentur

Ankara  – Die Türkei startet ihre Militäraktion gegen die Kurden im Nordosten Syriens. Präsident Erdogan verkündete am Mittwoch den Start der Operation „Friedensfrühling“.

Gleichzeitig soll ein türkisches Kampfflugzeug eine kurdische Stellung bombardiert haben. Der Schritt war seit Tagen erwartet und international kritisiert worden. US-Präsident Donald Trump hatte dennoch an seinem Plan festgehalten, die verbliebenen US-Soldaten aus der Region abzuziehen.

Auch das syrische Regime, welches sich bislang nicht mit den Kurden auf einen möglichen Autonomiestatus einigen konnte, kritisiert den Schritt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Türkei greift Kurden in Syrien an"

  1. Demokrat sagt:

    Ein Kriegstreiber der von “ Friedensfrühling “ spricht passt eigentlich gut zu Trump.
    In meinen Augen geht es hier um Völkermord und nichts anderes.

  2. Helga sagt:

    Die Kurden haben die Drecksarbeit gemacht. Ihnen ist es zu verdanken, dass dieser grausame IS unschädlich gemacht wurde. Zum Dank liefert man sie jetzt an einen Despoten aus. Wo bleibt der Aufschrei Europas und der Welt? Wenn man Erdogan nicht stoppt werden in Syrien schreckliche Dinge geschehen, für die sich die Welt für immer schämen muss. Es wäre nicht der erste Genozid der Türkei.
    Wann endlich entfernen die Amis diesen unsäglichen Präsidenten aus dem Amt?

Directory powered by Business Directory Plugin