Samstag, 22. Februar 2020

Beiträge zum Stichwort ‘ Donald Trump ’

Kalifornische Umweltbehörde sieht keinen Kurswechsel unter Trump

15. Dezember 2016 | Von

Sacramento – Der anstehende Regierungswechsel in den USA wird zu keinem Wandel bei den strengen Verbrauchs- und Emissionsvorschriften in Kalifornien führen. „Wir werden weiter so stark auf einen Wandel drängen wie zuvor“, sagte Alberto Ayala, Deputy Executive Director der kalifornischen Umweltbehörde Carb, dem „Handelsblatt“. Die Vorgaben des „California Air Resources Board“ gelten zwar nur für
[weiterlesen …]



Trump will nach Amtsantritt drei Millionen illegale Einwanderer abschieben

13. November 2016 | Von

Washington  – Der designierte US-Präsident Donald Trump will nach seinem Amtsantritt bis zu drei Millionen illegale Einwanderer aus den USA abschieben. Ausgewiesen werden sollen vor allem Vorbestrafte, Bandenmitglieder und Drogendealer, sagte Trump dem US-Sender CBS. Insgesamt wird die Zahl illegaler Einwanderer in den USA auf rund 11,1 Millionen geschätzt. Von ihnen stellten Mexikaner mit 5,8
[weiterlesen …]



Erste Stimmen zur Wahl Donald Trumps

9. November 2016 | Von

Donald Trump hatte in seiner Rede vor seinen Anhängern am Morgen versöhnliche Töne angeschlagen und die Einheit der USA beschworen. Er rufe auch alle politischen Gegner, Demokraten und Unabhängige dazu auf, ihn nun zu unterstützen. Er wolle Präsident aller US-Amerikaner sein, „und das ist sehr wichtig für mich“. Er wolle den amerikanischen Traum erneuern und
[weiterlesen …]



Trump bei US-Wahl vor Clinton

9. November 2016 | Von

Washington – Bei der US-Präsidentschaftswahl liegt der republikanische Kandidat Donald Trump klar vorne (7.15 Uhr). So gewann er laut Prognosen von US-Medien unter anderem die wichtigen „Swing States“ Florida, Ohio und North Carolina. Die New York Times taxierte gegen 5 Uhr deutscher Zeit auf ihrer Internetseite die Wahrscheinlichkeit, dass Trump die Wahl gewinnt, auf „über
[weiterlesen …]



Donald Trump einer der „Kings of Kallstadt“: Pfalz-Express-Interview mit Regisseurin Simone Wendel und Filmvorführung am 7. Oktober

6. Oktober 2016 | Von

Edenkoben. Am Freitag wird der Film „Kings of Kallstadt“ im Künstlerhaus Edenkoben gezeigt. Danach gibt es ein Gespräch mit der Regisseurin Simone Wendel. (Freitag, 7. Oktober, 19 Uhr, Künstlerhaus Edenkoben, Weinstraße 181) „Ich bin Simone Wendel und komme aus Kallstadt, einem kleinen Weindorf in der Pfalz. Ich bin über zwanzig Ecken mit mächtigen Imperien-Inhabern aus
[weiterlesen …]



Republikaner küren Trump offiziell zum Präsidentschaftskandidaten

20. Juli 2016 | Von

Cleveland – Jetzt ist es offiziell: Donald Trump ist der Kandidat der Republikaner für die US-Präsidentschaftswahl am 8. November. Der Nominierungsparteitag in Cleveland wählte Trump erwartungsgemäß am Dienstag im ersten Wahlgang. Sein eigener Sohn Donald Trump Junior verkündete das Ergebnis für den Bundesstaat New York, was Trump Senior über die entscheidende Schwelle von 1.237 Stimmen
[weiterlesen …]



US-Vorwahlen: Trump und Clinton verlieren in Wisconsin

6. April 2016 | Von

Madison  – Triumph für die Außenseiter: Bei den Vorwahlen um die Präsidentschaftskandidatur der beiden großen Parteien hat sich im US-Bundesstaat Wisconsin bei den Republikanern Ted Cruz und bei den Demokraten Bernie Sanders durchgesetzt. Clinton und Trump, die bislang vorne liegen, unterlagen. Trump hatte bislang bereits so viele Wahlmänner für den Nominierungsparteitag eingesammelt, dass er als
[weiterlesen …]



Clinton und Trump dominieren US-Vorwahlkampf weiter

16. März 2016 | Von

Washington – Bei den Vorwahlen für die US-Präsidentschaftswahl im November läuft auch nach dem zweiten „Super Tuesday“ weiterhin alles auf das Duell Trump gegen Clinton hinaus. Der Immobilienmogul Trump gewann am Dienstag laut Prognosen die Vorwahlen der Republikaner in den Bundesstaaten Florida, Illinois und North Carolina deutlich. In Ohio konnte sich der dortige Gouverneur John
[weiterlesen …]



Clinton und Trump klare Sieger am „Super Tuesday“

2. März 2016 | Von

Washington  – Bei den US-Vorwahlen um die Präsidentschaftskandidaturen von Republikanern und Demokraten haben Donald Trump und Hillary Clinton jeweils Erfolge feiern können. Trump setzte sich bei den Vorwahlen der Republikaner in insgesamt zwölf US-Bundesstaaten in Alabama, Arkansas, Georgia, Massachusetts, Tennessee, Virginia und Vermont durch. Seine Kontrahenten Marco Rubio, der in Minnesota erfolgreich war, und Ted
[weiterlesen …]



USA: Trump und Sanders gewinnen Vorwahlen in New Hampshire

10. Februar 2016 | Von

Concord  – Donald Trump und Bernie Sanders haben die Vorwahlen ihrer Parteien im US-Bundesstaat New Hampshire gewonnen. Trump holte bei den Republikanern rund 35 Prozent der Stimmen und liegt damit vor John Kasich (knapp 16 Prozent) und Ted Cruz (gut elf Prozent), der die Vorwahl in Iowa in der vergangenen Woche noch für sich entschieden
[weiterlesen …]



Trump will Einreiseverbot für Muslime: „Land darf kein Opfer für Dschihadisten werden“

8. Dezember 2015 | Von

Washington – Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat sich für ein generelles Einreiseverbot für Muslime in die Vereinigten Staaten ausgesprochen. Er sei für eine „vollständige und komplette Schließung“ der Grenzen für Muslime, heißt es in einer Erklärung des Multi-Milliardärs. Trump, der derzeit in Umfragen der führende republikanische Präsidentschaftskandidat ist, verwies in diesem Zusammenhang auf eine
[weiterlesen …]



Trump kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik als „irrsinnig“

12. Oktober 2015 | Von

Washington/Berlin  – Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert: „Es war irrsinnig, so viele Menschen ins Land zu lassen“, sagte der Multi-Milliardär in der US-Fernsehsendung „Face the Nation“ des TV-Senders CBS. Er habe Merkel bislang für eine große politische Führungsfigur gehalten, so Trump. Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber sorgte
[weiterlesen …]



US-Wahl: Trump schließt unabhängige Kandidatur aus

3. September 2015 | Von

Washington – Der US-Immobilienmogul Donald Trump schließt jetzt aus, dass er bei den Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 als unabhängiger Kandidat oder Kandidat einer dritten Partei ins Rennen geht. Das sagte Trump am Donnerstag nach einem Gespräch beim nationalen Organisationsgremium der Republikanischen Partei. Wenn er nicht selber aufgestellt werde, werde er zudem den Kandidaten unterstützen, der
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin