Dienstag, 20. Oktober 2020

Tafel Bad Bergzabern öffnet Anfang Mai wieder

24. April 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Symbolbild: Pfalz-Express

Bad Bergzabern – Nach über sechs Wochen Pause möchte die Tafel Bad Bergzabern im Zuge der allgemeinen Lockerungen im Zusammenhang  mit der Coronakrise wieder öffnen.

Am Mittwoch, 6. Mai, und am Donnerstag, 7. Mai, sollen die ersten Warenausgaben sein.

Das Team der Tafel hat einige Maßnahmen vorbereitet, um den nötigen Schutz für die ehrenamtlichen Helfer und der Kunden zu gewährleisten. Die Mitglieder des Tafel-Teams werden in den Räumen der Tafel in der Kettengasse Kisten für die Kunden füllen und dann direkt an der Ladentür ausgeben. Im Laden selbst kann es wegen der Enge zurzeit keinen Publikumsverkehr geben.

Im Außenbereich wird darauf geachtet, dass die Abstände zwischen den Wartenden und die Mundschutzpflicht eingehalten werden. Diese Aufgabe übernehmen Ehrenamtliche, die sich beim Haus der Familie zum Helfen während dieser Krisenzeit gemeldet hatten.

In den vergangenen Wochen ist es Dank einer Spendenaktion, die vom Haus der Familie, der protestantischen Kirchengemeinde Bad Bergzabern und der Tafel gestartet wurde, gelungen, die bedürftigen Menschen mit Supermarktgutscheinen zu unterstützen.

„An dieser Stelle geht ein herzlicher Dank an alle, die für diese Aktion gespendet haben – über 32.000 Euro sind zusammengekommen, mit so einem großartigen Ergebnis hätten wir nie gerechnet“, so Mathilde David (Tafel Bad Bergzabern), Helga Schreieck (Haus der Familie Bad Bergzabern) und Rainer Brunck (Seniorenbüro im Haus der Familie Bad Bergzabern).

Erfreulich sei auch, dass die ortsansässigen Service-Clubs die Aktion großzügig unterstützt hätten.

Mit den Spendengeldern wurden nicht nur bedürftige Menschen in der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern mit Gutscheinen versorgt. Man konnte auch auf einen Hilferuf der Tafel Annweiler – einer Außenstelle der Tafel Bad Bergzabern – reagieren und 5.000 Euro bereitstellen, damit auch dort Tafelkunden mit Gutscheinen geholfen werden konnte.

Vom Seniorenbüro des Hauses der Familie aus wird weiterhin der Einkaufsservice für ältere und gesundheitlich angeschlagene Menschen organisiert. Auch wenn jetzt verschiedentlich gelockert wird, sollten Risikogruppen nach wie vor vorsichtig sein und Außenkontakte soweit wie möglich vermeiden.

Für den Einkaufsservice kann man sich im Seniorenbüro des Hauses der Familie melden, bei Seniorenreferent Rainer Brunck, unter 06343 – 6100680 oder per Mail: senioren-bza@gmx.de

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin