Montag, 21. Oktober 2019

Syrien: Assad gewinnt Präsidentschaftswahl mit 88,7 Prozent

4. Juni 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Nachrichten, Politik Ausland, Weltgeschehen

Foto: dts Nachrichtenagentur

Damaskus  – Der syrische Machthaber Bashar al-Assad hat die Präsidentschaftswahl dem Vorsitzenden des Parlaments zufolge mit 88,7 Prozent der Stimmen gewonnen.

Die EU hatte bereits angekündigt, dass Wahlergebnis nicht anerkennen zu wollen. Die Abstimmung sei unrechtmäßig und undemokratisch gewesen, erklärte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton.

Die Wahl hatte nur in von der Regierung kontrollierten Gebieten des Landes stattgefunden, weshalb führende Oppositionelle die Wahl als Farce bezeichneten. Millionen syrische Flüchtlinge hatten nicht an der Wahl teilnehmen können.

Neben Assad, der seit 14 Jahren im Amt ist, gab es nur zwei Kandidaten, die bereits im Vorfeld als chancenlos galten. In Syrien herrscht seit über drei Jahren Bürgerkrieg. Angaben der Vereinten Nationen zufolge sind dabei mindestens 100.000 Menschen ums Leben gekommen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin