Mittwoch, 23. Oktober 2019

Stadtrat Annweiler tritt zusammen – neue Ratsmitglieder verpflichtet – Rheinland-Pfalz-Tag beschert Minus in der Stadtkasse

30. September 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional, Regional

Der Stadtrat. 1. Reihe v.l.: Christiane Huber (SPD), Carmen Winter (CDU), Christiane Heming-Herzog (Grüne), Romy Schwarz (CDU), Joaquim dos Santos (FDP), Peter Grimm (FDP). 2. Reihe v.l.: Bürgermeister Benjamin Seyfried (parteilos), Ralf Schneider (FWG), Dagmar Lange (Grüne), Anna Botham-Edighoffer (SPD), Steffen Kremser (AfD), Matthias Gröber (FWG). 3. Reihe v.l.: Wolfgang Karch (Grüne), Erster Beigeordneter Dirk Müller-Erdle (FWG), Bernd Pietsch (FWG), Andrea Schneider (FWG), Emil Straßner (FDP), Gustav Kühner (CDU), Martin Thomas (CDU), André Schuster (FWG), Beigeordneter Dominik Harsch (FDP), Beigeordneter Benjamin Burckschat (CDU). Nicht im Bild: Florian Funk (SPD), Hans-Erich Sobiesinsky (SPD), Elisabeth Freudenmacher (Grüne).
Foto: hi

Annweiler. Auf der 3. Sitzung des Stadtrats wurden Martin Thomas (CDU) und André Schuster (FWG) als Ratsmitglieder von Stadtbürgermeister Benjamin Seyfried verpflichtet. Sie rücken für die Beigeordneten Dirk Müller-Erdle (FWG) und Benjamin Burckschat (CDU) nach, weil diese – wie üblich – ihr Ratsmandat niedergelegt hatten.

Der Annweiler Stadtrat (siehe Foto) besteht aus 22 Ratsmitgliedern und dem stimmberechtigten Stadtbürgermeister. Die drei Beigeordneten, die gemeinsam mit dem Stadtbürgermeister, den Stadtvorstand bilden, sind im Rat nicht stimmberechtigt.

In die jeweiligen Ausschüssen wählte der Stadtrat entsprechend Martin Thomas anstelle von Benjamin Burckschat sowie André Schuster anstelle von Dirk Müller-Erdle. (hi)

Unter dem Stichwort „Informationen“ wurden ganz am Schluss der Sitzung noch Zahlen zum Rheinland-Pfalz-Tag bekannt gegeben .

Ursprünglich hatte die Stadt für den Rheinland-Pfalz-Tag in ihrem Haushalt 40.000 Euro eingestellt. Organisator Reiner Paul rechnet nun mit einem Defizit von bis zu 200.000 Euro.

Schuld daran sei zum einen die extreme Hitze, die viele Besucher vom Besuch des Rheinland-Pfalz-Tages abgehalten habe. Mit 120.000 Besuchern hatten die Veranstalter gerechnet, doch nur 90.000 besuchten die Stadt in den drei Tagen.

Dadurch fiel auch der Verkauf von Parktickets und Festbechern geringer aus. Paul führte aus, dass man trotzdem im finanziellen Rahmen geblieben sei. Das Endergebnis soll erst im November vorliegen. (desa)

 

SWR-Bühne beim Rheinland-Pfalz-Tag.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Stadtrat Annweiler tritt zusammen – neue Ratsmitglieder verpflichtet – Rheinland-Pfalz-Tag beschert Minus in der Stadtkasse"

  1. Demokrat sagt:

    RLP – Tag in Annweiler:

    Die Veranstalter und Organisatoren sollten persönlich mit Ihrem Vermögen haften und schon wäre sichergestellt, dass die Bürger von derartigen Pleiten verschont bleiben.

    Verantwortlich für diese Pleite ist der Stadtrat und nicht das schöne Wetter!

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin