Mittwoch, 16. Oktober 2019

Silke Mathes ist neue Gleichstellungsbeauftragte am Pfalzklinikum

8. März 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau

Silke Mathes.

Klingenmünster. Frauen arbeiten aufgrund von familiären Verpflichtungen eher in Teilzeit und können deshalb seltener an Fortbildungen teilnehmen.

Um die Chancen von Männern und Frauen mehr anzugleichen, hat das Pfalzklinikum Projekte gestartet und eine neue Stelle geschaffen. Seit dem 1. März ist Silke Mathes als neue Gleichstellungsbeauftragte und als Koordinatorin des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Klingenmünster tätig. Sie unterstützt das Pfalzklinikum bei der Ausführung des Landes-Gleichstellungsgesetzes und ist generell zuständig für alle Angelegenheiten und Fragen rund um das Themenfeld „Chancengleichheit für Frauen“. Dabei beteiligt sie sich an sozialen, personellen und organisatorischen Maßnahmen.

Konkret bietet Silke Mathes Sprechstunden an und berät Mitarbeiterinnen bei allen gleichstellungsrelevanten Angelegenheiten. „Dazu gehören Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Unterstützung bei Fällen von Belästigung, Gewalt und Mobbing. Außerdem organisiere ich Fortbildungsveranstaltungen und Frauenfördermaßnahmen“, so Silke Mathes. Zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Gleichstellungsbeauftragte arbeitet sie auch bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements mit und ist Ansprechpartnerin für die jeweiligen Fachgruppenmitglieder. Sie ist direkt der Geschäftsführung unterstellt.

Silke Mathes stammt ursprünglich aus Bayern, wo sie 1993 ihr Krankenpflegeexamen abgelegt hat. Im Jahr 2004 absolvierte sie ein Studium zur Diplom-Pflegewirtin an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin. Unter anderem war sie als Krankenschwester auf der Intensivstation tätig und arbeitete bei Forschungsprojekten an der Charité in Berlin mit. Im Jahr 2011 zog sie mit ihrer Familie in die Südpfalz und arbeitete zunächst als Lehrerin am Südpfälzischen Zentrum für Pflegeberufe des Pfalzklinikums und des Klinikums Landau-Südliche Weinstraße.

Am 1. März hat sie nun ihre neue Stelle als Gleichstellungsbeauftragte und Koordinatorin für Betriebliches Gesundheitsmanagement übernommen. Sie folgt auf Monika Krzyzaniak, die als gemeinsame Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksverbandes Pfalz und des Pfalzklinikums bis Ende des letzten Jahres das Amt inne hatte. Silke Mathes ist verheiratet und hat zwei Töchter. (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin