Donnerstag, 22. August 2019

Schwerer Verkehrsunfall mit Pferden auf der BAB 65

24. November 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional
Symbolbild:pfalz-express.de

Symbolbild:pfalz-express.de

Neustadt. Heute Morgen (24. November) geschah gegen 6 Uhr auf der A 65 bei der Anschlussstelle Neustadt-Nord ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem acht Pferde getötet wurden.

Fünfzehn Pferde waren aus ihrer Koppel entwichen. Neun dieser Pferde liefen auf die A 65 in Fahrtrichtung Karlsruhe und stießen zunächst mit einem Auto zusammen. Der Fahrer wurde leicht an der Hand verletzt.

Anschließend fuhr ein Lkw in die Pferdegruppe, dessen Fahrer ebenfalls leicht verletzt wurde und einen Schock erlitt.

Ein weiteres Pferd stürzte in die Windschutzscheibe eines zweiten Autos. Die Fahrerin wurde verletzt und befindet sich in stationärer Behandlung. Es besteht jedoch keine Lebensgefahr.

Ein schrecklicher Anblick: Die Fahrbahn war bedeckt mit den Kadavern der getöteten Tiere. Durch die Zusammenstöße mit den Fahrzeugen wurden sieben Pferde sofort getötet, drei weitere standen noch lebend an der Unfallstelle. Eines dieser Pferde war so schwer verletzt, dass es ebenfalls getötet werden musste.

Da wegen der überlebenden Pferde eine Gefahr für die Gegenfahrbahn bestand, wurde die Autobahn auch in Fahrtrichtung Ludwigshafen ab der Anschlussstelle Neustadt-Süd voll gesperrt.

Mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Neustadt wurden alle flüchtigen Pferde wieder eingefangen. Die Sperrung der Autobahn wurde um 9.15 Uhr wieder aufgehoben.

Wie die Pferde aus ihrer Koppel bei Haßloch entkamen, ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Insgesamt waren acht Streifen der Polizeidienststellen Edenkoben, Wörth, Neustadt und Haßloch sowie der Diensthundestaffel des Polizeipräsidiums Rheinpfalz im Einsatz. Die Freiwilligen Feuerwehren Lachen-Speyerdorf, Neustadt-Mitte, Deidesheim und Haßloch waren mit insgesamt 76 Kräften und sechzehn Fahrzeugen vor Ort und Kräfte der Autobahnmeistereien Kandel und Ruchheim übernahmen die Verkehrsregelung und die Reinigung der Fahrbahn.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin