Montag, 27. Juni 2022

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 61 mit Rettungswagen und Lkw

3. September 2018 | Kategorie: Ludwigshafen, Rhein-Pfalz-Kreis, Rheinland-Pfalz

Foto: dts Nachrichtenagentur

Frankenthal- Am 3. September kam es gegen 7  Uhr auf der A 61 beim Autobahnkreuz Frankenthal zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden.

Der 29-jährige Fahrer eines Sattelzuggespanns fuhr auf dem rechten Fahrstreifen, als ein vor ihm fahrender Rettungswagen und Lkw verkehrsbedingt ihre Fahrzeuge abbremsen mussten. Vermutlich in Folge von Unachtsamkeit und mangelndem Sicherheitsabstand fuhr das Sattelzuggespann zunächst auf den Rettungswagen auf.

Dieser stieß mit dem voraus fahrenden Lkw zusammen und geriet ins Schleudern. Durch die Kollision wurden die beiden Rettungssanitäter im Fahrzeug eingeklemmt. Der voraus fahrende Lastkraftwagen fiel auf die Seite, wobei der Fahrer leicht verletzt wurde.

Sämtliche am Verkehrsunfall beteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit gewesen. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Neben der Autobahnpolizei waren ein Polizeihubschrauber, mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr, des Rettungsdiensts, zwei Rettungshubschrauber und die Autobahnmeisterei im Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 350.000 Euro.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Schwerer Verkehrsunfall auf der A 61 mit Rettungswagen und Lkw"

  1. Lucifers Friend sagt:

    Und immer wird behauptet, die Autobahnen sind sicher. Doch dem ist so nicht, weil zuviele Sorglose und Träumer Unterwegs sind!