Sonntag, 25. Oktober 2020

Schüler aus Partnerstadt Tournus besuchen Germersheim

1. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Schüler des Goethe-Gymnasiums und des Collège en Bagatelle aus  Tournus verbrachten zusammen eine ereignisreiche Woche.

Schüler des Goethe-Gymnasiums und des Collège en Bagatelle aus Tournus verbrachten zusammen eine ereignisreiche Woche.

Germersheim – Lange hatte er sich im „Dornröschenschlaf“ befunden, nun floriert er wieder, der Schüleraustausch zwischen Germersheim und Tournus.

Letzte Woche begrüßte Bürgermeister Marcus Schaile 14 Schüler und zwei Lehrerinnen aus Tournus und ihre Germersheimer Austauschpartner beim Willkommensempfang der Stadt im Weißenburger Tor.

Auch Gerhard und Magdalena Walch, Vorsitzende des Freundschaftskreises Germersheim-Tournus e.V., nahmen an der Begrüßung teil.

Den Gästen überreichte Bürgermeister Schaile Willkommenstaschen, deren Inhalt Erinnerungen an ihre „Germersheimer Woche“ wach halten soll. Dank anhaltender, nicht nachlassender Bemühungen seitens der Stadt und des Germersheimer Goethe-Gymnasiums, vertreten durch die Fachschaftsvorsitzende für Französich, Eva Ehrgott, wurde der Austausch zwischen dem GGG und dem Tournuser „Collège en Bagatelle“ im letzten Herbst zu neuem Leben erweckt.

Die Germersheimer Schüler hatten die französischen Partnerstadt im Oktober 2015 besucht, nun stand der Gegenbesuch vom 24. bis zum 30. April in der Festungsstadt an.

„Ich bin froh und dankbar darüber, dass die Beziehungen wieder aufgefrischt werden konnten und alle sich so gut verstehen. Mein Dank gilt natürlich auch den Gastgeberfamilien, die die jungen Gäste aus Tournus so herzlich aufnehmen“, betonte der Germersheimer Bürgermeister, der den Austausch auch finanziell unterstützt.

„Wir freuen uns schon darauf, im kommenden Herbst wieder eine Schülergruppe aus Germersheim nach Tournus entsenden zu können.“

Um die Austauscharbeit des Goethe-Gymnasiums Germersheim mit der französischen Partnerstadt noch weiter zu unterstützen, nutzte Gerhard Walch die Gelegenheit, Eva Ehrgott vom GGG einen symbolischen Scheck in Höhe von 200 Euro zu überreichen.

Im Anschluss an den Willkommensempfang nahmen alle Schüler an einer Stadt- und Festungsführung teil. Auf dem Programm standen auch Ausflüge nach Heidelberg, Speyer und zum Baumwipfelpfad nach Dahn sowie der Besuch der Burg Berwartstein.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin