Samstag, 22. September 2018

Neustadter Jugendliche besuchen chinesische Partnerstadt

31. Juli 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Der städtische Beigeordnete Marc Weigel organisiert den Schüleraustausch.
Foto: stadt-nw

Neustadt. 16  Schüler aus Neustadt reisen am Samstag in die Partnerstadt Quanzhou. Angeführt wird die 20-köpfige Delegation vom Beigeordneten Marc Weigel (FWG), der den städtischen Schüleraustausch organisiert hat.

Begleitet wird Weigel von Judith Küchelbacher, die derzeit ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) in der Kulturabteilung absolviert, sowie Brigitte Griesemer und Anne Gimmler, Lehrerinnen des Käthe-Kollwitz- und des Leibniz-Gymnasiums. Beide Schulen unterstützen den Austausch. Aus diesen Gymnasien stammen auch die Schüler, bei deren Auswahl die Faktoren Englischkenntnisse, soziales Engagement und Kommunikationsfähigkeit eine wichtige Rolle spielten.

„Der Stadt ist es ein Anliegen, dass möglichst viele Erfahrungen von der Begegnung mit der chinesischen Kultur und Mentalität weitergegeben sowie Vorurteile und Ressentiments abgebaut werden“, so Weigel. Über die Plattform der Partnerschaft mit der acht Millionen Einwohner zählenden Stadt im Südosten Chinas, die seit 1995 besteht, sollen Schülern aus Neustadt zudem wichtige Eindrücke aus dem aufstrebenden „Reich der Mitte“ sammeln.

Bei den vergangenen drei Jugendbegegnungen seien viele persönliche Freundschaften entstanden. Zuletzt besuchte eine Gruppe chinesischer Schüler 2012 Neustadt und die Pfalz. Die Erfahrungen seien bislang außerordentlich positiv. „Es entstehen recht schnell Bindungen und neben allen Unterschieden stehen die entdeckten Gemeinsamkeiten bei den Jugendlichen im Mittelpunkt“, hat Weigel beobachtet.

Die Jugendlichen sind in Gastfamilien untergebracht. Auf dem Programm stehen Begegnungen und Besuche in Kultur- und Bildungseinrichtungen, aber auch gemeinsame musikalische und sportliche Aktivitäten. Rechtzeitig vor Beginn des neuen Schuljahres wird die Gruppe dann wieder zurück sein und sicherlich viel zu erzählen haben. (stadt-nw)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin