Dienstag, 23. Oktober 2018

Marc Weigel als Neustadter OB-Kandidat der FWG einstimmig nominiert: „Ergebnis gibt mir gute Motivation“

30. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Politik regional, Regional
Margarete Hoffmann, Verleger Christoph Meininger und Beigeordneter Krist (rechts) freuen sich mit Marc Weigel (links) über das gute Ergebnis. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Margarete Hoffmann, Verleger Christoph Meininger und Beigeordneter Krist (rechts) freuen sich mit Marc Weigel (links) über das gute Ergebnis.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Neustadt-Hambach. Nun ist er auch offiziell und förmlich bestätigt: Marc Weigel wurde am Sonntag bei der Mitgliederversammlung der FWG Neustadt zum FWG-OB-Kandidaten einstimmig nominiert.

Bei bestem Wetter traf man sich im Weingut Johann Müller in Hambach zum Hoffest mit Spießbraten.
Die Versammlung war gut aufgelegt. Margarete Hoffmann, die die Moderation übernommen hatte, bestätigte in ihrer Begrüßung einen „enormen Zuwachs mit vielen neuen Mitgliedern für die Partei“.

Marc Weigel ist seit 23 Jahren FWG-Mitglied. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Marc Weigel ist seit 23 Jahren FWG-Mitglied.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bei den Kommunalwahlen und Landtagswahlen habe man ein sehr gutes Ergebnis bekommen. „Zeigen Sie Marc Weigel heute durch ein überzeugendes Votum, dass Sie ihm den Rücken stärken und ihn gut finden“, so Hoffmann.

Man wolle etwas in Neustadt verändern, sagte Margarete Hoffmann. Beigeordneter Georg Krist wurde anschließend als Versammlungsleiter gewählt und den Formalien unter anderem mit der Wahl der Mandatsprüfungskommission Genüge getan.

Bei strahlendem Sonnenschein und innerhalb eines Hoffestes wurde Marc Weigel offiziell nominiert. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bei strahlendem Sonnenschein und innerhalb eines Hoffestes wurde Marc Weigel offiziell nominiert.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Jeder kennt ihn, trotzdem war es Marc Weigel danach ein Bedürfnis, sich und seine politischen Absichten noch einmal vorzustellen.
Die Stadt Neustadt sei „behäbig, nicht gut organisiert und verkaufe sich unter Wert“. Dadurch falle sie „immer weiter zurück“.

Neustadt brauche deshalb einen Wechsel in der Führung, brauche mehr Bürgernähe und Dienstleistungsorientierung.

Neustadt leide unter einem Image-und Kommunikationsproblem: „Wir müssen die Bürger wieder ernst nehmen“.

„Klinkenputzen in Mainz“ werde er zur Chefsache machen.

Im Weingut Müller fand die Mitgliederversammlung statt. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Im Weingut Müller fand die Mitgliederversammlung statt.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Wo es noch Verbesserungen geben könnte, auch dazu nahm Weigel Stellung. Dazu gehören ein umgesetztes Radwegekonzept, Friedhofsgebühren senken, Sauberkeit in der Stadt, Straßenbau, und nicht zuletzt die Wirtschaftsförderung, sowie Stadt-und Dorfentwicklung. „Wenn ich OB bin, werde ich eine Stadtentwicklungsgesellschaft gründen“. Vor allem Landau sei in vielen Punkten ein gutes Vorbild, so Weigel und habe immer einen besseren Draht zum Land als Neustadt.

„Wir brauchen ein effizienteres Stadtmarketing, dazu gehört auch ein Parkhaus am Bahnhof, denn viele Leute umfahren aufgrund der Parksituation die Stadt“.

Er fühle sich für die Aufgabe gut vorbereitet, so Weigel, der als Lehrer wisse mit Menschen umzugehen und zu motivieren. „In Sicherheit wiege ich mich aber nicht“.

Bei der offiziellen Nominierung gaben jedenfalls alle 124 stimmberechtigten FWG-Mitglieder Marc Weigel (er war bis 2014 ehrenamtlicher Beigeordneter der Stadt und Kuturdezernent) ihre Stimme. „Das wird ein Kraftakt, aber das heutige Ergebnis gibt mit gute Motivation“, freute sich Weigel.

„Wir habe den richtigen Kandidaten und das richtige Programm“, bestätigte auch Beigeordneter Georg Krist. (desa)

Unterstützung gibt es auch von den FWG-Senioren. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Unterstützung gibt es auch von den FWG-Senioren.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin