Mittwoch, 02. Dezember 2020

Angriff in der Rotkreuzstraße: Oberbürgermeister Marc Weigel bedankt sich bei Lebensretter

3. September 2020 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

OB Marc Weigel (links) bedankt sich bei Wladislaw Bär.
Foto: stadt nw

Neustadt. Für seinen couragierten und lebensrettenden Einsatz hat sich Oberbürgermeister Marc Weigel bei Wladislaw Bär bedankt.

Der 33 Jahre alte Tischler war vor Ort, als am 20. August in der Rotkreuzstraße bei einer Wohnungsräumung insgesamt sechs Personen zum Teil schwer verletzt wurden.

Der 64-jährige Mieter hatte dabei zwei Beamte des kommunalen Vollzugsdienstes sowie im späteren Verlauf auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr heimtückisch mit vorbereiteten Brandsätzen angegriffen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes. Wladislaw Bär, Mitarbeiter der Neustadter Schreinerei Labrenz, brachte das erste Opfer nach draußen, um es ablöschen zu können.

Anschließend rannte Wladislaw Bär zurück in das stark verqualmte Treppenhaus, um das zweite Opfer zu retten, das auf dem Dach Schutz gesucht hatte. Dabei begab er sich selbst in große Gefahr.

Der OB bedankte sich im Namen der Stadt für das beherzte Eingreifen, mit dem noch Schlimmeres verhindert werden konnte.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin