Sonntag, 18. November 2018

Volkstrauertag mit Friedhofsführung durch OB Weigel

8. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Veranstaltungstipps

Der Neustadter Hauptfriedhof.
Foto: weigel

Neustadt. Am Sonntag, 18. November findet um 10 Uhr auf dem Hauptfriedhof (Ehrenfriedhof), Landauer Straße, eine Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages statt.

Das Jahr 2018 ist ein besonderes Jahr, denn es markiert 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg. Nach einem Trauermarsch und mehreren Rede- sowie Musikbeiträgen findet um 11 Uhr eine Friedhofsführung durch Marc Weigel statt.

In vergangenen Jahren fand die Gedenkfeier um 11 Uhr statt, dieses Jahr beginnt sie aufgrund der anschließenden Friedhofsführung bereits um 10 Uhr. Alle Interessierten sind eingeladen, an der Gedenkveranstaltung teilzunehmen.

Im Vorfeld des Volkstrauertages findet bereits am 15. November von 15 bis 18 Uhr ein Workshop von und für Jugendliche im Casimirianum statt. Anmeldung unter bildungsbuero@neustadt.eu

Im Rahmen des Workshops setzen sich die jungen Menschen an verschiedenen Stationen interaktiv mit den Themen Krieg, Flucht und Vertreibung auseinander und reflektieren den Bezug zu ihrer eigenen Lebenswelt.

Die Ergebnisse verarbeiten sie in Form eines Tränenbaums, der auf dem Hauptfriedhof aufgestellt wird. Oberbürgermeister Marc Weigel übergibt den Teilnehmenden vor Ort ein Zertifikat für ihre Teilnahme

Programmablauf:

Kolpingskapelle Hambach e. V. Trauermarsch

Männergesangverein Frohsinn Lied

Dekan Armin Jung Gedenkrede

Dieter Cullmann
VdK Kreisverbandsvorsitzende Neustadt Totengedenken

Elisa Knöringer (JV der SV) Rede aus Sicht eines jungen Menschen

Kolpingskapelle Hambach e. V. Trommelwirbel

Kolpingskapelle Hambach e. V. Ich hatt’ ein Kameraden

Übergabe der Zertifikate/Verabschiedung und Dank Marc Weigel

Männergesangverein Frohsinn Lied

Friedhofsführung ab 11:00 Uhr Marc Weigel

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin