Mittwoch, 02. Dezember 2020

Bürger des Landkreises Germersheim besuchen rheinland-pfälzischen Landtag

19. November 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional
Erfolgreiche Gespräche in Mainz. Foto: v. privat

Erfolgreiche Gespräche in Mainz.
Foto: v. privat

Kreis Germersheim/Mainz – 45 Bürger des Landkreises Germersheim besuchten gestern den Landtag, in Mainz.

Initiiert wurde die Fahrt von den Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Germersheim, überwiegend von Doris Völkel (VG Rülzheim) sowie Alexandra Keim (Landkreis Germersheim) und Denise Hartmann-Mohr (Stadt Germersheim).

Nach dem Besuch einer Plenarsitzung traf man sich zu einem Informations- und Austauschgespräch mit den beiden Abgeordneten Dr. Susanne Ganster (Pirmasens-Land) und Martin Brandl (Kreis Germersheim), beide CDU.

Themen waren unter anderem Investitionen in Bildung. Diese sei immens wichtig, um Altersarmut – vor allem bei Frauen – zu verhindern, meinten die Besucher. Es gab Nachfragen und auch kritische Äußerungen zu den Abläufen der vorangegangenen Plenarsitzung und Fragen zur Situation von Frauenhäusern in Rheinland-Pfalz.

Brandl appellierte außerdem, sich nicht von Spekulationen und Stammtischparolen leiten zu lassen, um Entwicklungen – „wie wir sie derzeit in der USA verfolgen“ – entgegen zu wirken und nicht zuzulassen. Zum Abschluss lud er seine Besucher zum Mittagessen in das „Haus des Weines“ ein.

Die Rückreise wurde von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Germersheim, Denise Hartmann-Mohr, genutzt, um über das Aufgabenspektrum von Gleichstellungsbeauftragten und über geplante Veranstaltungen zu informieren.

Für eine informative und sichere Reise sorgte auch Busfahrer Jürgen Böhm, der alle Teilnehmer wieder sicher nach Hause brachte. (red/v.p.)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin