Sonntag, 18. April 2021

Reinerlös aus Klavierbüchlein-Matinee geht an Pirmasenser Tafel

12. Dezember 2017 | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz
Pirmasenser Tafel: Logistik. Quelle: www.pirmasenser-tafel.de

Pirmasenser Tafel: Logistik.
Quelle: www.pirmasenser-tafel.de

Pirmasens. Der Pianist Christoph Heringer hat mit dem „Pirmasenser Klavierbüchlein“ eine musikalische Liebeserklärung an seine Heimat geschaffen.

Im Rahmen einer Benefiz-Matinee, die Ende November im Forum Alte Post stattgefunden hatte, stellte der in Rodalben lebendende Musikpädagoge den „klingenden Reiseführer“ einem breiten Publikum vor.

Das Werk umfasst 22 Vortragsstücke für Klavier und ist der Stadt Pirmasens und dem Landkreis gewidmet und spiegelt die Schönheiten der Südwestpfalz wieder. Im Rahmen des Konzertes überreichte der in Niedersimten aufgewachsene Pianist das „Pirmasenser Klavierbüchlein“ an Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis.

Der Reinerlös der Klavier-Matinee in Höhe von 450 Euro ist für die Arbeit der Pirmasenser Tafel bestimmt. „Ich freue mich, dass nicht nur die Stadt Pirmasens beschenkt wurde, sondern auch die Pirmasenser Tafel, die mit dieser Spende bedürftigen Mitmenschen Freude bereiten kann“, bedankte sich Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis bei Initiator Christoph Heringer.

Interessierte können sich die Notensammlung im Internet kostenlos herunterladen: www.c-heringer.de/klavierbuechlein
Hintergrund:

Die Pirmasenser Tafel ist im Jahr 2002 ins Leben gerufen worden. Ursula Rumpf gehört zu den Mitbegründern des sozialen Projektes. Seither sammelt der gemeinnützige Verein mit Sitz in der Werner-Egk-Straße auf dem Kirchberg bei Supermärkten, Bäckereien, Metzgereien und den Wochenmarkt-Beschickern nicht mehr benötigte, aber noch verwertbare Nahrungsmittel und andere Verbrauchsartikel, um sie Bedürftigen zuzuführen.

Die Pirmasenser Tafel fördert damit aktuell rund  1700 Personen, die der wirtschaftlichen oder persönlichen Hilfe bedürfen. Jede Woche werden rund sechs Tonnen essbare Lebensmittel weiterverteilt.

Der Verein, an dessen Spitze der Vorsitzende Erwin Hess (Rodalben) steht, zählt aktuell 265 Mitglieder. Rund 88 davon sind aktiv und helfen bis zu achtmal im Monat beim Transport oder der Lebensmittelausgabe. Außerdem unterstützt die Pirmasenser Tafel bedürftige Kinder durch Zahlung der Schulspeisung. So erhalten jährlich 160 Mädchen und Jungen insgesamt 29 000 warme Mahlzeiten in der Schule. www.pirmasenser-tafel.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin