Sonntag, 16. Dezember 2018

Gesundheitliche Probleme: Pirmasenser OB Matheis tritt nicht mehr an

9. Mai 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Der Pirmasenser OB Matheis.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Pirmasens. Der Bezirksvorsitzende Christian Baldauf dankt im Namen des CDU-Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz dem scheidenden Pirmasenser Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis.

Dieser hatte am heutigen Mittwoch (9. Mai) verkündet, bei der nächsten OB-Wahl am 28. Oktober nicht mehr anzutreten.

Seit 2002 lenkt der 63-jährige Matheis die Geschicke der Stadt. Aus gesundheitlichen Gründen (Matheis hat schon seit längerem Probleme mit dem Herzen) will der OB nicht in eine weitere achtjährige Amtszeit eintreten.

Im Westpfalzklinikum unterzog sich Matheis erst vor wenigen Tagen einem Eingriff, der erfolgreich verlaufen war. Die Ärzte haben Matheis gewarnt und ihm nahegelegt, kürzer zu treten.
So sei der Entschluss zustande gekommen, auf eine weitere Amtszeit zu verzichten, erläuterte Matheis bei einem Pressegespräch.

Sein Nachfolger soll Markus Zwick werden, der erst seit einem Jahr Bürgermeister der Stadt ist und bereits seine Bereitschaft erklärt hat, zu kandidieren.

„Dr. Bernhard Matheis hat sich um seine Heimatstadt Pirmasens, aber auch die rheinland-
pfälzische Kommunalpolitik im Gesamten, verdient gemacht. Er gilt als ausgewiesener Fach-
mann und ist auch überregional als Vorsitzender des rheinland-pfälzischen Städtetages ein
weithin anerkannter Repräsentant der Kommunen“, so Christian Baldauf.

Matheis ist seit 2002 Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens. Zuvor wirkte er als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Pirmasens-Land und als Erster Bürgermeister der Stadt Pirmasens.

Er fungiert darüber hinaus als Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU im Bezirkstag der Pfalz und ist Mitglied im Landesvorstand der CDU Rheinland-Pfalz.

„Bernhard Matheis hat es geschafft, in einer Stadt wie Pirmasens, die mit vielfältigen Proble-
men zu kämpfen hat, unglaublich viel Gutes zu bewirken.

Wer sich die vielen Konversionsprojekte betrachtet, das Dynamikum im Rheinberger-Bau odr das Forum Alte Post, der sieht, dass hier ein Mann mit klugen Visionen am Werk ist, der diese aber am Ende des Tages auch in Taten umsetzt.

Sein überregionales Wirken hat die Stadt Pirmasens stets in einem positiven Licht erstrahlen lassen und Großveranstaltungen wie der Rheinland-Pfalz-Tag 2013 haben Menschen aus nah und fern gezeigt, was in Pirmasens innerhalb der letzten 20 Jahre alles passiert ist. Für sein Wirken um Pirmasens und die Pfalz danke ich Dr. Bernhard Matheis von ganzem Herzen. Er hinterlässt große Fußabdrücke“, so Baldauf abschließend. (desa/red)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin