Dienstag, 22. Oktober 2019

Spendenerlös des Wörther Weihnachtsmarkts geht an Kinder aus bedürftigen Familien der Tafel

31. Januar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Foto: v. privat

Foto: v. privat

Wörth – 2.150 Euro als Erlös des 32. Wörther Weihnachtsmarktes konnten jetzt der Wörther Tafel als Spende übergeben werden.

In den letzten Jahren war die Spende an die Bienwaldschule gegangen. Dieses Mal hatten sich die Veranstalter und Teilnehmer am Weihnachtsmarkt entschieden, dass Kinder aus bedürftigen Familien der Tafel sich zu Weihnachten ein Geschenk im Gegenwert von etwa 20 Euro wünschen konnten.

Von 2010 bis 2916 hatte Annette Heilmann für den Verein für Handel und Gewerbe den Weihnachtsmarkt organisiert. 2017 übernahm dies zum ersten Mal die Stadtverwaltung unter der Federführung von Gülay Özdemir in Zusammenarbeit mit Ortsvorsteher Roland Heilmann.

Annette Heilmann war die Ansprechpartnerin für die Aussteller im Lupperthaus und übergab die Spende an den Vorsitzenden der Tafel Thomas Stuhlik und seine Stellvertreterin Ursula Bisanz.

Darin enthalten ist auch der Spendenbetrag in Höhe von 780 Euro vom inzwischen traditionellen Sonntagskonzert, das der Musikverein Edelweiß zusammen mit den Gesangvereinen Concordia, Männerchor, Frauenchor und katholischer Kirchenchor veranstaltete.

Zudem spendeten die Teilnehmer Kunstverein, Fischzuchtverein, Protestantischer Frauenkreis Ü 30, Männerchor, Frauenchor, SPD Wörth, FDP Wörth, Usha und Martina Fliehmann und Andrea Feuerriegel. Wie jedes Jahr rundete der Ortsvorsteher den Betrag auf eine glatte Summe auf.

Vorsitzender Stuhlik bedankte sich ganz herzlich für die Spende und betonte, dass jeder Euro zähle.

Derzeit sind Überlegungen im Gange, die „Glanzlichter“, die freitags von den Gewerbetreibenden in Altwörth veranstaltet werden und den samstags und sonntags stattfindenden Weihnachtsmarkt zusammenzulegen. (lumi)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin