Freitag, 18. Juni 2021

Polizei Edenkoben: Infostand zu Trickbetrügern auch am 14. Februar

11. Februar 2019 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Stefan Kraus sowie Polizeikommissarsanwärter Niklas Menkel von der Polizei Edenkoben informierten über Trickbetrüger.
Foto: pol

Maikammer – Die Fälle häufen sich. Trickbetrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus, um vorwiegend ältere Menschen zur Herausgabe ihrer Wertsachen zu bringen.

So gab es aktuell am Wochenende sowie in letzter Zeit Vorfälle, wo sich ein vermeintlicher Polizeibeamter meldete und nachfragte, ob Wertsachen in der Wohnung seien, weil man diese in Sicherheit bringen bzw. Spuren sichern müsse.

So oder ähnlich versuchen derzeit immer wieder Trickbetrüger, vorwiegend Senioren um ihre Ersparnisse zu bringen. Auch Enkeltrickbetrüger, die bei älteren und allein lebenden Personen anrufen und sich als Verwandte, Enkel oder auch als gute Bekannte ausgeben, eine Notsituation vorgeben und kurzfristig um Bargeld bitten, versuchen immer wieder an das Ersparte zu kommen.

Wegen dem Auftreten dieser Vorfälle informierte heute (11. Februar) in der Zeit zwischen 10 Uhr und 12 Uhr Polizeioberkommissar Stefan Kraus sowie Polizeikommissarsanwärter Niklas Menkel von der Polizei Edenkoben mit einem Informationsstand im Wasgaumarkt vor allem älteren Kunden über diese Angelegenheit.

Über 25 Bürger suchten aktiv den Kontakt und erhielten entsprechende Informationen zu Verhaltensweisen und zum Vorgehen bei diesem Phänomen. Auch am Donnerstag, 14. Februar werden besorgte Bürger über diese Angelegenheit vor Ort informiert. (pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin