Samstag, 16. November 2019

Ortsgemeinde Weyher wird Schwerpunktgemeinde des Landes Rheinland-Pfalz

17. März 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Landrätin Theresia Riedmaier, Ortsbürgermeister Andreas Möwes und Beigeordneter Frankmann u.a. bei Übergabe des Anerkennungsschreibens durch Innenminister Roger Lewentz.
Foto: kv-süw

Mainz/Weyher. Der Ortsgemeinde Weyher wurde im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 13. März 2015 im Schloss Waldthausen in Budenheim durch das Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur das offizielle Anerkennungsschreiben als Schwerpunktgemeinde in Rheinland-Pfalz überreicht.

Weyher hatte sich erstmalig 2013 für die Anerkennung beworben und wird nun ab dem Jahr 2015 für die Dauer von sechs Jahren als Investitions- und Maßnahmenschwerpunkt in der Dorferneuerung anerkannt.

„Ich freue mich sehr, dass das Ministerium dem Vorschlag des Landkreises gefolgt ist und Weyher in das Programm zur Förderung als „Schwerpunktgemeinde Dorferneuerung“ aufgenommen hat. Gewiss wird diese Auszeichnung zu einem nachhaltigen Entwicklungsschub des Dorfes führen. Schon jetzt ist sichtbar, wie gut sich Weyher entwickelt hat.

Der Ausbau der Ortsdurchfahrt, die Sanierung des Bürgerhauses, die Investitionen vieler Hausbesitzer und Familien, das `Weinpanorama´ als tolles Weinfest und nicht zuletzt die aufstrebenden Winzerbetriebe, die mit anspruchsvollen Auszeichnungen von sich reden machen, sprechen eine eindeutige Sprache von Erfolg, Engagement und Ehrgeiz. Durch die auf sechs Jahre angelegte Förderung wird sich vieles verstärken und neue Impulse in Bürgerschaft und Dorfleben bringen. In Weyher geht´s aufwärts!“, kommentierte Landrätin Theresia Riedmaier.

Im Rahmen der Dorferneuerung können Ortsgemeinden in denen sich strukturelle Veränderungen abzeichnen und ein besonderer Planungs- und Handlungsbedarf besteht als Schwerpunktgemeinden anerkannt werden. Während dieser Zeit wird der Dorferneuerungsprozess begleitet von einer umfassenden Informations-, Bildungs- und Beratungsarbeit. Neben einer Dorfmoderation und einer qualifizierten Beratung privater Bauherren wird die Fortschreibung eines ganzheitlichen und nachhaltigen Dorferneuerungskonzepts gefördert. (kv-süw)

Den Schwerpunktgemeinden wird bei der öffentlichen und privaten Dorferneuerungsförderung eine besonders hohe Priorität eingeräumt. Für eine anerkannte Schwerpunktgemeinde besteht die Möglichkeit nicht nur punktuelle Einzelprojekte, sondern umfassende, ganzheitlich angelegte Konzepte im Rahmen einer aktiven Bürgerbeteiligung (Dorfmoderation) zu realisieren.
Im letzten Jahr wurde die Ortsgemeinde Silz als Schwerpunktgemeinde anerkannt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin