Donnerstag, 21. November 2019

Unser Dorf hat Zukunft – Weyher und Rohrbach belegen Platz 1 im Kreis SÜW

7. Mai 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Blick auf die Ortsgemeinde Rohrbach.
Foto: red

Rohrbach/Weyher. Die Sieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2015“ in der Haupt- und Sonderklasse stehen fest: In der Hauptklasse belegte Weyher (84 Punkte) den ersten Platz vor Niederhorbach (76 Punkte). Bei den Gemeinden der Sonderklasse machte Rohrbach (85 Punkte) das Rennen vor Hayna (77 Punkte).

In den letzten Tagen war die Jury in den Dörfern unterwegs und stufte die vier Gemeinden anhand des landeseinheitlichen Bewertungsbogens ein. Insbesondere wurden folgende Bereiche beurteilt: Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, bürgerschaftliches Engagement/soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und -entwicklung, Grüngestaltung und -entwicklung/das Dorf in der Landschaft.

Rohrbach überzeugte die Jury vor allem durch das vielfältig ausgeprägte, kulturelle Leben im Dorf, wie beispielsweise den „Rohrbacher Buchwinter“, den „Rohrbacher Kultursommer“ oder den „Zimtzauber“. Die „Rohrbacher Bürgerhilfe“ und der Verein „Rohrbach tut gut!“ seien dem Allgemeinwohl verpflichtet und stünden für ein außergewöhnliches, soziales Engagement. Außerdem weise Rohrbach eine Kontinuität in der Dorfentwicklung auf; mittlerweile fertiggestellt sind das Mehrgenerationenhaus sowie der Axamsplatz.

Das gemeindliche Leitbild „Tradition und Zukunft“ werde sehr dynamisch umgesetzt, so die Jury in ihrer Begründung. Die intakte historische Bausubstanz präge den Ortskern, die Rohrbacher Gemarkung sei geprägt durch eine Vielfalt der Nutzungen; es existiere eine strukturreiche Siedlungsrandeingrünung.

In der Gemeinde Weyher herrsche ein ausgeprägter Gemeinschaftssinn und guter dörflicher Zusammenhalt. Die Jury würdigte zudem die gepflegte historische Bausubstanz, die vielfach sehr sensibel und fachgerecht saniert wurde. Das rege Vereinsleben brachte der Gemeinde ebenso wie die sehr gute Präsentation am Bereisungstag mit fachkundigen Erläuterungen für die Jurymitglieder einige Punkte. Auch die Mandelbaumpflanzungen in der freien Landschaft durch den Fremdenverkehrsverein und die Pflegeaktivitäten der Gemeinde im Naturschutzgebiet „Haardtrand-Hinkelberg“ fielen der Jury positiv auf.

„Der Dorfwettbewerb an der Südlichen Weinstraße zeigt traditionell die Stärken der SÜW-Gemeinden: gelebte Gemeinschaft in Verbindung mit ehrenamtlichem Engagement“, sagte Landrätin Theresia Riedmaier, die den Siegergemeinden gleich zu ihrem Erfolg gratulierte. „Der Landeswettbewerb ist ein wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit unserer Dörfer“, so Riedmaier weiter.

Rohrbach und Weyher qualifizierten sich damit für den Gebietsentscheid und treten ab dem 8. Juni gegen die Siegergemeinden anderer Landkreise an. Der Gebietsentscheid unter der Regie der ADD setzt sich im Landesentscheid und im Jahr 2016 im Bundesentscheid fort. (kv-süw)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin