Mittwoch, 16. Oktober 2019

Landrätin zeichnet Hans-Georg Gerst mit Ehrenurkunde des Landes Rheinland-Pfalz aus

12. Dezember 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Leute-Regional

Landrätin Theresia Riedmaier (2. v.l.) gratulierte zusammen mit dem 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Edenkoben, Eberhard Frankmann, (1. v.l.) und dem 1. Beigeordneten der Ortsgemeinde Maikammer, Klaus Humm, (1. v.r.) Hans-Georg Gerst (Mitte) und seiner Frau (2. v.r.).
Foto: kv-süw

Landrätin Theresia Riedmaier überreichte Hans-Georg Gerst aus Maikammer eine Dankurkunde für 60-jährige Dienstzeit an Arbeitnehmer aus privaten Unternehmern. Im Namen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verlieh sie ihm diese Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreishaus.

Hans-Georg Gerst trat als 14-jähriger in das vom Großvater gegründete Unternehmen Valentin Gerst und Söhne in Edenkoben ein, wo er bis heute beschäftigt ist. „60 Jahre lang für ein Unternehmen tätig zu sein, das verdient eine ganz besondere Anerkennung“, stelle die Landrätin in ihrer Laudatio fest. Das auf die Firma Gerst GmbH & Co. KG immer Verlass sei, habe sie bei einigen gemeinsamen Projekten im Landkreis selbst erlebt. „Sie leben Baukompetenz“, rief sie Hans-Georg Gerst in Anspielung auf das Firmenmotto „Baukompetenz erleben“ zu.

Anschließend ging sie aber auch noch auf den anderen Hans-Georg Gerst ein, der sich in den Dienst der Allgemeinheit stellt und sich vielseitig ehrenamtlich engagiert. In 16 Vereinen ist Gerst aktiv. Er ist unter anderem als Seniorenbeauftragter der Ortsgemeinde Maikammer tätig und organisiert regelmäßige Informationsveranstaltungen für die älteren Bürger.

Lange Jahre fungierte er als Ratsmitglied. Der Turnverein Kirrweiler hat ihn zum Ehrenmitglied ernannt. Im Alter von 25 Jahren war er bereits Vorsitzender des Männergesangvereins Maikammer und viele Jahre aktiver Sänger. Beim Automobilclub Maikammer ist er seit fast 50 Jahren Mitglied und organisiert seit den frühen 70er Jahren die internationale Weinrallye mit.

Als Vortragskünstler unterhält Gerst Gäste aus Nah und Fern mit Pfälzer Mundart, ob als Gutsherr in Frack und Zylinder bei der „Historischen Weinlese“ oder als echter „Pälzer Belzenickel“ bei der St. Martiner Bergweihnacht. Im Advent spielt er alle Jahre wieder für die Kinder nach der Theatervorstellung in Maikammer den Nikolaus.

„So kenne ich Sie und so schätze ich Sie“, sagte Riedmaier. „Mit dieser Auszeichnung erhalten Sie neuen Schwung, der eigentlich gar nicht nötig wäre“, stellte die Landrätin abschließend fest. Eberhard Frankmann, erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Edenkoben und Klaus Humm, erster Beigeordneter der Ortsgemeinde Maikammer würdigten ebenfalls die Verdienste von Hans-Georg Gerst und schlossen sich den Glückwünschen an.

Hans-Georg Gerst sprach seine Dankesworte, in der für ihn üblichen Art, in Form eines Mundart-Gedichtes aus und sorgte für eine stimmungsvolle Feier im Kreishaus. (kv-süw)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin