Freitag, 06. August 2021

Orientalischer Friseursalon „Habibi“ in Kandel eröffnet

21. Juni 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region

Links Chef Sarmad Al-Bayati, rechts Friseur Alaa Tarese.
Foto: Citymanagement Kandel

Kandel – Sarmad Al-Bayati eröffnete in der Dampfnudelpassage in der Hauptstraße 75 den orientalischen Friseursalon „Habibi“.

Übersetzt heißt das etwa „Liebling“. Ein Wort, dass sich nicht die Liebenden, sondern die arabischen Männer untereinander sagen.

Das Team und vor allem Friseur Alaa Tarese, dessen Familie in Syrien über Generationen im Friseurhandwerk tätig waren, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die orientalische Art des Handwerks nach Kandel zu bringen. Dazu gehört bei Männern nicht nur die Frisur mit der Möglichkeit, Muster einzurasieren, sondern auch das Rasieren oder Färben des Barts. Aber auch Frauen sind im etwas abgetrennten Friseurbereich von „Habibi“ herzlich willkommen.

„Die arabischen Friseure sind für Männerfrisuren bekannt“, so Sarmad Al-Bayati, der vom Erlernen der Fadenzupftechnik an einer aufgespießten Kiwi und der Rasiermessertechnik an einem Luftballon aus seiner Heimat berichtet.

„Es ist eine neue Welt die uns mit „Habibi“ in Kandel erschlossen wird. Eine Welt, die unseren Horizont erweitert und unsere Köpfe schöner macht“, so Stadtbürgermeister Michael Niedermeier, der mit Citymanagerin Jennifer Tschirner Sarmad Al-Bayati und seinem Team ganz viel Erfolg wünscht.

Bis Ende Juni kostet jeder Männerhaarschnitt 10 Euro und Frauen bekommen bei allen Leistungen Gesichtsmaske oder Augenbrauenzupfen gratis dazu. (red)

Kontakt
Tel. 07275-4013039
www.instagram.com/alaatarese

Öffnungszeiten
Mo-Fr 9-19 Uhr
Sa 9-18 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin