Montag, 05. Dezember 2022

Neustadt: Fallschirmspringer landet bei seinem ersten Sprung im Baum

28. Oktober 2017 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer
So sollte man nicht landen müssen... Foto: pol

So sollte man nicht landen müssen…
Foto: pol

Neustadt/Weinstraße – Erste Erfahrungen der verzichtbaren Art machte heute (28. Oktober) ein 34-Jähriger aus der Kurpfalz.

Nach einem Schnupperkurs sollte am Nachmittag der erste Fallschirmsprung folgen. Leider war ihm der Gott des Windes nicht hold und so landete der Mann bei seinem Jungfernflug in 20 Metern Höhe in einer Baumkrone nahe des Flugplatzgeländes in Lachen-Speyerdorf.

Von dort musste er mit massivem Feuerwehreinsatz geborgen werden. Glücklicherweise zog der Mann sich nur leichte Blessuren zu und konnte das Krankenhaus nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen