Mittwoch, 16. Oktober 2019

Nebenverdienste im Internet: Drei Tipps, um online Geld zu verdienen

27. Juni 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausbildung & Beruf, Finanzen, Freizeit & Hobby

Im Netz gibt es diverse Möglichkeiten für einen Nebenverdienst.
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Mittlerweile lassen sich Nebenverdienste nicht mehr nur allein durch 450-Euro-Jobs einstreichen. Auch das Internet hält eine Reihe von Möglichkeiten bereit, um sich etwas Geld dazu zu verdienen.

Der Markt für Plattformen im Internet, auf denen sich ein kleiner Nebenverdienst bietet, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. So gibt es heutzutage ein breites Portfolio für verschiedene Nebenjobs, die sich sehr einfach von Zuhause aus im Internet erledigen lassen.

Je nach persönlichen Qualifikationen und Fachwissen können die Verdienste von wenigen hundert Euro im Monat bis hin zu ein paar tausend Euro im Monat variieren. Doch wissen die wenigsten Menschen, wo es die besten Nebenjobs im World Wide Web zu finden gibt. Im Folgenden drei Tipps, mit denen sich eine geeignete Plattform finden lässt, auf der sich ein kleiner Nebenverdienst bietet.

Tipp 1: Affiliate Marketing – an Provisionen beteiligt sein

Eine schnelle und bequeme Art im Internet Geld zu verdienen gelingt durch Affiliate Marketing. Durch Affiliatelinks, die auf der eigenen Webseite, einem Blog oder auf einem Twitter/Facebook Profil eingesetzt werden, lassen sich in der Regel 10 bis 15 Prozent an Provision mitverdienen.

Dabei kommt es in erster Linie darauf, welche Links eines Online Shops auf der eigenen Seite eingesetzt werden. Je höher der Warenwert, desto höher sind auch die Provisionen beim Affiliate Marketing. Mit dem Legale Mischung Affiliateprogramm lassen so beispielsweise im Monat 150 bis 1000 Euro verdienen. Hat eine Webseite eine entsprechende Reichweite und viel Traffic, gelingt es so, einen lukrativen Nebenverdienst einzufahren.

Tipp 2: Gebrauchte Sachen auf Ebay verkaufen

Fast jeder hat im Keller oder auf dem Dachboden Dinge, die nicht mehr benötigt werden, aber zu schade sind, um sie auf den Müll zu schmeißen. Deshalb kann man sich schnell und komfortabel ein paar Euro dazuverdienen, wenn man alte und gebrauchte Sachen beim größten Auktionshaus im Internet einsetzt.

Doch kommt es bei Ebay vor allem auf eine gute Präsentation der gebrauchten Waren an, um für möglichst viel Interesse zu sorgen. Von Möbeln über Spielzeug bis hin zu Kleidern lässt sich fast alles bei Ebay an den Mann bringen.

Tipp 3: Umfragen beantworten

Auch mit dem Beantworten von Umfragen lässt sich Geld im Internet verdienen. Allerdings sind die Verdienstmöglichkeiten hier sehr stark limitiert und daher nicht auf Dauer zu empfehlen. Je nach Umfrage dauert die Beantwortung circa 15 – 20 Minuten und ermöglicht Einnahmen von 2 bis 10 Euro.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin