Freitag, 28. Januar 2022

Kann online seriös Geld verdient werden?

19. Januar 2021 | Kategorie: Anzeige, Ausbildung & Beruf, Ratgeber

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Mit dem Internet sind zahlreiche neue Berufe entstanden und somit auch Möglichkeiten, mit denen ein Nebeneinkommen generiert werden kann – ein weiteres Standbein zur Verbesserung der finanziellen Situation.

„Online Geld verdienen funktioniert aber nicht oder schaffen nur Betrüger?“ Das stimmt selbstverständlich nicht. Ein Selbstläufer sind die Online-Geschäftsmodelle aber dennoch nicht. Zudem muss auch darauf geachtet werden, welcher Bereich denn aufgegriffen wird.

Herausforderung: Im Internet Geld verdienen?

Im Internet finden sich zahlreiche kostenlose Webinare oder Online-Kurse, die damit werben, dass täglich ein Entgelt erzielt werden kann. Häufig wird die eigene Geschichte nach dem Schema „vom Arbeitnehmer im Schichtbetrieb zum Online-Millionär“ erzählt. Meist stimmen diese Aussagen aber nicht.

Hinter diesen Angeboten stehen nicht selten auch Personen, die das schnelle Geld möchten und dafür hemmungslos Menschen abzocken. Es ist aber nicht so einfach, einen Betrüger auch als solches zu enttarnen.

Folgende Faktoren weisen auf unseriöse Angebote hin

– Versprechen werden ohne weitere Erläuterungen gegeben.

– Kunden sollen in Vorkasse gehen für angebliche Marketing-Materialien.

– Anbieter hat keinen Einstiegskurs (kostenlos oder zum kleinen Preis).

– Prüfsiegel finden sich auf der Webseite, die es aber eigentlich nicht gibt.

– Anbieter ist nur telefonisch erreichbar (häufig Callcenter).

– Impressum ist unvollständig (beispielsweise die Adresse fehlt).

– Bewertungen auf der Webseite können nicht nachgeprüft werden.

Wer sich bei diesen Anbietern einmal gemeldet wird, den lassen die Anbieter auch meistens nicht mehr vom Haken. Es wird als Versagen dargestellt, wenn jetzt nicht der Kurs gekauft wird.

Welche Geschäftsmodelle sind online durchaus machbar?

Es gibt natürlich auch zahlreiche Geschäftsmodelle, an denen kaum gezweifelt werden kann.

Experten wie Daniel Gaiswinkler zum Beispiel zeigen, wie sie über ein Print-on-Demand Business einen Einkommensstrom generieren konnten und zeigen die Machbarkeit mit einer Fallstudie und sogar einem Gratisangebot.

Das Print-on-Demand Business ermöglicht ein eigenes Angebot an verschiedenen Waren wie zum Beispiel Tassen oder T-Shirts, die mit eigenen Designs verkauft werden. Werbung muss nicht zwangsläufig über Facebook oder Google geschaltet werden. Es gibt auch Modelle, bei denen die Besucher Plattformen wie Spreadshirt oder den Amazon Marktplatz nutzen können.

Es handelt sich bei Print on Demand um ein Geschäftsmodell, bei dem die Produkte vom Anbieter nach der Bestellung hergestellt und versendet werden. Als Teilnehmer an einem solchen Programm erhält man eine Gewinnbeteiligung, welche vorher festgelegt wird oder schon fest steht. Große Anbieter sind Shirtee, Spreadshirt oder Merch by Amazon.

Fazit: Es ist nicht unseriös im Internet Geld zu verdienen

Früher war Geld verdienen im Internet oft verrufen – heutzutage ist das anders! Geschäftsmodelle wie Affiliate-Marketing sind allgegenwärtig und jeder kann daran teilhaben. So kann zumindet ein Nebeneinkommen generiert werden – in der Regel von Zuhause aus.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin