Montag, 30. November 2020

Nebenbei Geld verdienen – Online Einkommen für Einsteiger

20. Dezember 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausbildung & Beruf, Computer & Internet, Finanzen, Freizeit & Hobby, Ratgeber

Symbolbild: Pixabay

Die Begriffe online Geldverdienen und im Internet Geld verdienen werden in jeglichen Varianten monatlich viele tausende Male auf Google angefragt.

Doch ist es tatsächlich möglich sich einfach und schnell etwas dazu zu verdienen? In diesem Beitrag wollen wir ein paar Möglichkeiten vorstellen, wie man seriös nebenbei Geld verdienen kann,  und das ohne große Vorkenntnisse oder spezielles Fachwissen.

Welches Angebot ist das Richtige?

Auf Grund der hohen Suchanfragen gibt es natürlich auch eine Vielzahl von verlockenden Angeboten. Doch zuerst sollte man sich einmal Gedanken machen, was man eigentlich erreichen will, wieviel Zeit man aufwenden kann und welche Fähigkeiten mitgebracht werden. Angebote die den schnellen Reichtum versprechen, sollte man besser von vorherein keine Beachtung schenken.

Bei der Wahl des richtigen Jobs sollte man sich seiner Fähigkeiten bewusst sein. Ein Job als Programmierer oder Daytrader kommt wohl weniger in Frage, wenn keine Vorkenntnisse vorhanden sind.

Auch Texte schreiben, was meist als eines der ersten Angebote zu finden ist, ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache, denn dazu gehören neben etwas Kreativität auch schnelle Finger. Doch es gibt auch viele kleine Jobs, die jeder ohne Fachwissen machen kann. Einige davon wollen wir nun vorstellen.

Geld verdienen mit Umfragen und Produkttests

Viele Plattformen und Marktforschungsagenturen bieten die Teilnahme an Online – Umfragen sowie Produkttests gegen eine kleine Bezahlung an. Je nach Portal wird dann in Geld oder auch in Gutscheinen das angesammelte Guthaben ausbezahlt.

Viele Anbieter bieten auch zusätzlich Apps an, so dass die Fragen bequem vom Smartphone aus beantwortet werden können. Dies kann auf dem Weg in die Arbeit geschehen (Bahn, Bus), so dass nicht einmal extra Zeit dafür aufgewandt werden muss. Reich kann man damit zwar nicht werden, doch man kann sich den einen oder anderen Euro schnell dazuverdienen.

Geld verdienen mit Fotos

Wer mit den Urlaubsschnappschüssen etwas nebenbei verdienen möchte, der kann sich auf sogenannten Stockplattformen wie etwa Shutterstock oder Fotolia anmelden, seine Fotos hochladen und zum Verkauf anbieten. Hierbei ist jedoch etwas Geduld und jede Menge Fotos gefragt, um sich ein monatliches Einkommen aufzubauen. Wer jedoch sowieso gerne Bilder schießt und in sozialen Netzwerken gerne Schnappschüsse postet, der ist hier ganz in seinem Metier.

Nebenverdienst mit Mikro-Jobs

Kleine Jobs werden in letzter Zeit immer beliebter. Hier gibt es Plattformen, die kleine Arbeiten anbieten wie Texte erstellen, Recherchearbeiten, Design von Grafiken und vieles mehr. Mit den entsprechenden Kenntnissen lässt sich hier nebenbei auch bei dem einen oder anderen Auftrag etwas mehr verdienen.

Wer oft unterwegs ist, der kann sich auch eine der Mikro-Job Apps wie AppJobber oder Streetspotr auf das Smartphone laden. Hier werden kleine Arbeiten angeboten, wie beispielsweise Fotos von vorhandenen Produkten in einem Shop zu machen, ein Gespräch mit dem Verkäufer zu führen oder das Abfotografieren von Werbeplakaten. Ist man viel unterwegs und das hauptsächlich in einer größeren Stadt, dann lassen sich hier bequem ein paar Euros dazuverdienen.

Fazit

Nebenbei lässt sich schnell etwas dazuverdienen. Schnell reich wird man jedoch mit diesen kleinen Jobs nicht. Doch wer nur ab und an ein bisschen extra Geld ohne größeren Aufwand benötigt, ist hier richtig.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin