Dienstag, 22. Oktober 2019

28. September: Raus mit den alten Heizungspumpen -„Geld verdienen“ durch den Einbau hocheffizienter Heizungspumpen

25. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein
Foto: red

Foto: red

Landau. Gemeinsam für die Energiewende in Rheinland-Pfalz – dafür setzt sich die Lokale Agenda Landau mit Unterstützung der Energieagentur Rheinland-Pfalz ein.

Mit verschiedenen Aktionen wurden bereits in der Vergangenheit die Bürgerinnen und Bürger sensibilisiert. Das neue Projekt „Wärmewende gestalten“ soll die Landauer animieren, einmal einen näheren Blick in ihre Heizungskeller zu wagen.

Denn: Der größte Teil des Energieverbrauchs findet in Haushalten im Wärmebereich statt. Hier ist das Einsparpotenzial in den meisten Haushalten enorm. Am Mittwoch, dem 28. September, um 18 Uhr, findet im Ratssaal des Rathauses, Marktstraße 50, ein Infoabend zu dieser Thematik statt.

Als „Einstieg“ in den Heizungskeller steht zunächst ein relativ einfaches Thema auf dem Plan, bei dem es zunächst wiederum um Stromeinsparung geht. Neben meist kostenintensiven Investitionen für die Modernisierung der Heizung sind auch kostengünstige und dennoch effiziente Maßnahmen für die Haushalte möglich.

Der Austausch von Heizungspumpen ist eine Effizienzmaßnahme, die sich in sehr kurzer Zeit bezahlt macht und an der der Verbraucher letztlich „Geld verdient“. Laut dem Bundesumweltministerium gibt es darüber hinaus im Haushalt keine vergleichbare Energie-Effizienzmaßnahme, bei der pro investierten Euro so viel Treibhausgas eingespart werden kann.

Eine alte Heizungspumpe kann mehr Strom verbrauchen als ein Kühlschrank, ein Herd oder ein Wäschetrockner. Der Austausch der Pumpe macht sich – abhängig von den jeweiligen alten wie neuen Modellen – schon nach wenigen Jahren bezahlt, da die Stromeinsparung jährlich bis zu 100 Euro ausmacht.

Interaktiver Abend: Konkrete Heizungspumpen-Beispiele erwünscht

Am Info-Abend wird den interessierten Bürgern sowohl Information als auch ein interaktiver Informationsaustausch angeboten.

Die Verbraucherzentrale ist vor Ort und wird ebenso wie Fachleute aus dem Großhandel für Fragen zur Verfügung stehen. Auch ein Handwerksunternehmen wird bei der Veranstaltung als Ansprechpartner vertreten sein.

Je älter eine Heizungspumpe ist, desto wahrscheinlicher ist eine überdimensionierte Leistung und ein ungeregelter Betrieb. Sollte jemand unsicher sein, ob der Tausch seiner Heizungspumpe ökonomisch sinnvoll ist, kann er ein Foto der Heizungspumpe bzw. des Typenschildes auf der Pumpe mitbringen. Die anwesenden Fachleute erteilen direkt am Abend Auskunft. Die EnergieSüdwest AG unterstützt das Projekt und fördert den Einbau von Hocheffizienz-Pumpen mit 50 Euro.

Zu der Infoveranstaltung sind alle interessierten Bürger herzlich eingeladen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin