Samstag, 16. November 2019

Mehrheit der Flüchtlinge kommt ohne Ausweispapiere über Grenze

8. Juni 2016 | 2 Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Die Mehrheit der nach Deutschland eingereisten Migranten ist im Frühjahr 2016 ohne Papiere ins Land gekommen.

Das belegen neue Zahlen der Bundespolizei, die „Bild“  vorliegen. Demnach waren „rund 80 Prozent“ der von Januar bis April festgestellten Migranten nicht im Besitz eines erforderlichen Passdokuments.

Das sind bei 114.255 von der Bundespolizei an der Grenze aufgegriffenen Migranten rund 91.000 Flüchtlinge ohne Papiere.

Von Januar bis März 2016 stellten die deutschen Grenzbehörden zudem 1.306 gefälschte Grenzübertritts-Dokumente bei Flüchtlingen fest, davon 145 bei Syrern. Im gesamten Jahr 2015 fanden deutsche Polizeibehörden insgesamt 4.973 gefälschte Ausweisdokumente bei illegal eingereisten Migranten in Deutschland, davon 834 gefälschte Ausweise bei Syrern.

Und in den ersten vier Monaten des Jahres 2016 waren weit mehr als 4.000 eingereiste Personen bei der Polizei zur Fahndung ausgeschrieben. In der Antwort der Bundespolizei auf eine „Bild“-Anfrage heißt es dazu: „Es wurden von Januar bis April 2016 genau 4.223 Personen bei Kontrollen an deutschen Landgrenzen festgestellt, bei denen eine Ausschreibung in den Fahndungssystemen der Polizei vorlag.

Gründe waren unter anderem Ausschreibung zur Aufenthaltsermittlung, Ausschreibung zur Einreiseverweigerung und Ausschreibung zur Festnahme.“ Zusätzlich stellte die Bundespolizei bei ihren Grenzkontrollen noch „312 Dokumente fest, die in den Fahndungssystemen der Polizei ausgeschrieben waren.“(dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

2 Kommentare auf "Mehrheit der Flüchtlinge kommt ohne Ausweispapiere über Grenze"

  1. Ambrosia sagt:

    Die nächste Bundestagswahl steht ja bald an. Liebe Wähler vergesst nicht, wem wir die steigende Kriminalität zu verdanken haben. Frau Merkel lädt die Kriminellen ja geradezu ein. Aber auch SPD und Grüne tragen einen erheblichen Teil an Mitschuld.

  2. Haardtriechel sagt:

    …das kommt dabei raus, wenn der Staat den Gesellschaftsvertrag gegenüber seinen Bürgern einseitig aufkündigt und nicht mehr willens ist seine Schutzfunktion, hier in Form des Schutzes der Staatsgrenzen, auszuüben.
    Dann muß er aber auch damit rechnen, dass sich die Menschen nicht mehr an seine Regeln gebunden fühlen. Keine Freiheit ohne Sicherheit. Keine Sicherheit ohne Souveränität und ohne Kontrolle keine Souveränität. Und das was wir zur Zeit erleben ist die willentliche Abwesenheit jedweder Kontrolle.

Directory powered by Business Directory Plugin