Dienstag, 16. April 2024

Ludwigshafen: Verletzte bei Schlägerei in Asylunterkunft – mit abgebrochenen Flaschen aufeinander losgegangen

7. Oktober 2016 | Kategorie: Ludwigshafen, Regional, Rhein-Pfalz-Kreis
Sujetbild dts Nachrichtenagentur

Sujetbild dts Nachrichtenagentur

Ludwigshafen – Vermutlich drei alkoholisierte Somalier waren heute Nacht gegen 2.30 Uhr für eine größere Schlägerei zwischen mehreren Asylbewerbern verantwortlich.

Der Sicherheitsdienst der Flüchtlingsunterkunft „Neuer Messplatz“ hatte die Polizei alarmiert, als der Streit ausbrach.

Nach ersten Ermittlungen der Beamten betraten die drei Somalier betrunken das Schlafzelt und gerieten mit weiteren Bewohnern in Streit, der letztendlich in einer Prügelei endete.

Drei Bewohner wurden so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Fünf Personen erlitten Schnittwunden durch abgebrochene Flaschen.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kripo Ludwigshafen ermitteln wegen schweren Landfriedensbruchs.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Ludwigshafen: Verletzte bei Schlägerei in Asylunterkunft – mit abgebrochenen Flaschen aufeinander losgegangen"

  1. Achim sagt:

    So werden bei unseren Gästen eben Konflikte gelöst. Wie bei Daktari auf der Wamaru Station