Samstag, 04. April 2020

Lingenfeld/Speyer: Senior wird Opfer von Enkeltrickbetrug

27. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Lingenfeld/Speyer – Einen Betrag im vierstelligen Bereich ergaunerten dreiste Betrüger bei einem sogenannten Enkeltrickbetrug am Dienstag in Lingenfeld beziehungsweise Speyer.

Gegen 10.45 Uhr erhielt der 78-jährige Lingenfelder einen Anruf von einem unbekannten Mann, der sich als seinen Sohn ausgab. Der falsche Sohn erklärte, dass er dringend Bargeld benötige um ein Projekt zu finanzieren. Im Verlauf des Telefonats wurde als Übergabeort das Vincentiuskrankenhaus in Speyer vereinbart.

Unmittelbar vor dem Treffen meldete sich der falsche Sohn erneut und gab an, dass er nicht persönlich erscheinen könne und einen Freund vorbei schicken würde. Die Geldübergabe erfolgte letztlich zwischen 17.30 und 17.45 Uhr vor dem Haupteingang des Krankenhauses.

Der Abholer stellte sich als Giovanni vor und wird wie folgt beschrieben: Zirka 40 bis 50 Jahre alt, schmächtig, kurze schwarze Haare, südeuropäisches Erscheinungsbild. Der Schwindel flog erst gegen Mitternacht auf.

Zeugen, die den Vorfall in Speyer beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Germersheim telefonisch unter 027274/9580 (pigermersheim@polizei.rlp.de) oder bei der Polizeiinspektion Speyer unter 06232/1370 (pispeyer@polizei.rlp.de) zu melden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin