Freitag, 22. Juni 2018

Lingenfeld: Mann entblößt sich vor 15-Jähriger

12. Januar 2018 | 4 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Symbolbild: pfalz-express.de

Symbolbild: pfalz-express.de

Lingenfeld – Ein 15-jähriges Mädchen wurde am Donnerstagnachmittag auf dem Weg zum Bahnhof in Höhe der Fußgängerbrücke Kolpingstraße von einem ihr unbekannten Mann in englischer Sprache angesprochen.

Er fragte, ob sie rauchen würde, was sie verneinte. Das Mädchen ging weiter in Richtung Bahnhof, als ihr der unbekannte Mann etwas hinterher rief. Als sie sich umdrehte sah sie, dass er an seinem Geschlechtsteil manipulierte.

Das Mädchen ging daraufhin in Richtung Bahnhof weiter, ohne dass der Mann ihr folgte.

Der Täter kann laut Polizei folgendermaßen beschrieben werden: Etwa 30 bis 40 Jahre alt, ungefähr 1,75 bis 1, 80 Meter groß und schlank, vermutlich ausländischer Herkunft.

Er hatte dunkle kurze gelockte, vermutlich schwarze Haare. Bekleidung: Braune Jeans, eine braune Weste und schwarze Schuhe, sowie einen Rucksack mit schwarzen Trägern.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Landau unter 06341/287-0 oder kilandau@polizei.rlp.de zu melden.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

4 Kommentare auf "Lingenfeld: Mann entblößt sich vor 15-Jähriger"

  1. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Das junge Mädchen hat die neue Normalität in Deutschland noch nicht verstanden. Wer ruft bei so etwas denn gleich die Polizei? Man muss ihr nur noch besser erklären, dass es sich um ein buntes Erlebnis handelt, dann wird das schon. CDUCSUSPD haben gestern beschlossen innerhalb von vier Jahren die nächste Million „Schutzsuchende“ ins Land zu holen.

  2. Tatsachen sagt:

    GGGGGGKKKKKEEEE will es nicht verstehen ..

    Niemand, der Flüchtlinge willkommen heißt,
    hält solche Vorfälle und andere Kriminalität für Normalität.

    Weder die Jugendlichen noch die Eltern noch die Polizei noch die Presse denken und handeln hier so.

    Dennoch wird das wider nachweisbare Tatsachen hartnäckig behauptet.

    Unser gesamtes Staatswesen soll durch ein neues, alternatives System ersetzt werden.
    Das dann angeblich automatisch keine Kriminalität mehr kennt, da das der angeblich genetisch gute und höherwertige Deutsche nicht tut.

    und so freuen sich die bio-deutschen Kriminellen schon heute auf neue rosige Zeiten, da man ihre Straftaten dann nicht mehr verfolgt – oder wie hat man sich das vorzustellen ?

    • Tobi sagt:

      Sexismus ist für die AfD also nur ein wirkliches Problem, wenn Täter Flüchtlinge sind?

      Dubravko Mandic, Vorstandsmitglied der „Patriotischen Plattform“ war einer derjenigen zehntausend, die Hanebuths Post geteilt haben. Ein Nutzer kommentierte daraufhin: „sich über sexuelle und kriminelle Übergriffe von bösen Migranten beschweren, aber einen Beitrag von einem Puffbetreiber teilen“. Mandic, der Jurist ist, antwortete: „Ich würde zwischen patriotischen und asozialen und fremdländischen Ganoven differenzieren. Prostitution findet so oder so statt.“

    • Tobi sagt:

      Kim Poggenburg:

      Völlig richtig, die #metoo-Kampagne ist zu einer reinen Farce verkommen. Nur noch peinlich und überflüssig. Als ob es keine wirklichen Probleme gibt, wie bspw. tägliche sexuelle Übergriffe durch sog. Flüchtlinge!

      Kriminalität und Frauenfeindlichkeit ist anscheinend nur bei Ausländern schlimm.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin