Sonntag, 18. August 2019

Lerch für die Landauer CDU-Stadtratfraktion: Landesregierung soll zu zweitem Bahngleis informieren

31. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik regional
Peter Lerch. Foto: red

Peter Lerch.
Foto: red

Landau. Die Landesregierung hat den Bau eines zweiten Bahngleises Landau – Saarbrücken und deren Nutzung für den Güterverkehr für den Bundesverkehrswegeplan angemeldet.

„Über diese Anmeldung wurden weder städtische Gremien, noch die Verwaltung oder die Landauer Bevölkerung informiert“, so Peter Lerch, Fraktionsvorsitzender der Landauer CDU-Stadtratfraktion.

„Mehrere Gemeinden entlang der Strecke, sowie die Verbandsgmeinde Annweiler haben zwischenzeitlich mit großen Mehrheiten ablehnende Resolutionen hierzu beschlossen.“ Inzwischen habe sich auch bei der Landauer Bürgerschaft eine große Verunsicherung über die Auswirkungen dieser Maßnahme breit gemacht, so Lerch. Fragen nach den Lärmemissionen, den Grundstückseingriffen und der zu erwartenden Nutzungsintensität stünden im Raum.

„Im Sinne von Transparenz und Bürgerfreundlichkeit halten wir es deshalb für angebracht, dass die Landesregierung für Antworten auf diese berechtigten Fragen zur Verfügung steht“.

Lerch und seine Fraktion stellen deshalb in der nächsten Sitzung den Antrag, die Landesregierung aufzufordern, die Landauer Bevölkerung, „oder zumindest den Stadtrat“ in einer öffentlichen Sitzung über das von ihr befürwortete zweite Bahngleis auf der Linie Landau – Saarbrücken zu informieren.

Hierbei soll über den derzeitigen Stand der Beratungen, das voraussichtliche weitere Procedere, sowie die für Landau zu erwartenden Auswirkungen informiert werden. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin