Freitag, 21. Januar 2022

Leiter der Landauer Polizeidirektion wird Stadtrat über aktuelle Sicherheitslage informieren

23. Juni 2016 | Kategorie: Landau, Politik regional
Der Landauer Stadtrat tagt. Die CDU-Fraktion möchte nähere Infos über die aktuelle Sicherheitslage in der Stadt. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Der Landauer Stadtrat tagt. Die CDU-Fraktion möchte nähere Infos über die aktuelle Sicherheitslage in der Stadt.
Archivfoto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Kürzer als sonst war die letzte Landauer Stadtratssitzung und sie begann auch schon früher, was dem EM-Spiel Deutschland gegen Nordirland und dem Fete de la musique-Festival geschuldet war.

Unter Punkt 7 wurde ein Antrag der CDU-Fraktion behandelt. Fraktionsvorsitzender Peter Lerch beantragte, noch vor der Sommerpause den Leiter der Polizeidirektion Landau, Thomas Sommerrock, zu einem Bericht über die aktuelle Polizeistatistik und die damit verbundene Sicherheitslage in der Stadt Landau in eine Sitzung des Stadtrates einzuladen.

Nicht zuletzt der Mord an der 89-jährigen Seniorin in Mörlheim (der Pfalz-Express berichtete), habe die Frage nach der Sicherheitslage in der Stadt, ins Bewusstsein gerückt und viele Fragen aufgeworfen.

Weitere aktuelle Fälle, wie sie in letzter Zeit seitens der Polizei veröffentlicht werden, wie zum Beispiel der Überfall auf einen Pizzafahrer, der Überfall dreier Männer am Hauptbahnhof, Polizeitaucher im Ostparkweiher, hat Lerch da noch nicht einmal angesprochen.

Tatsächlich scheint es dringend geboten, das Thema „Innere Sicherheit“ von kompetenter Seite aus aufzugreifen.

„Wie haben sich in Landau die Anzahl der Strafdelikte, insbesondere bei Einbrüchen und Gewalttaten in Relation zu vergleichbaren Städten wie Neustadt, Speyer oder Pirmasens entwickelt? Welche Folgerungen sind hieraus zur Sicherheitslage in Landau zu ziehen?

Wie ist die Polizeidirektion in Landau personell ausgestattet? Sind der Landauer Polizeidirektion ausreichend Personalstellen zugewiesen um den zusätzlichen Herausforderungen an die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten?

Welche Maßnahmen empfiehlt die Polizei den Bürgern und der Verwaltung um Straftaten, und hier insbesondere Wohnungseinbrüchen, vorzubeugen?“ listete Lerch die Fragen auf, die die CDU-Fraktion an Sommerrock gerne stellen würde.

Die SPD-Fraktion pflichtet dem Ansinnen bei und würde sich wünschen, dass Sommerrock gleich eine Statistik zu den Stadtdörfern im Gepäck haben könnte.

Die Freien Wähler befinden: „Das macht Sinn“, Pfeffer und Salz sagen: „Ein wichtiges Thema, das einer rationalen Debatte bedarf“. Die Grünen sehen wohl nicht die Dringlichkeit und wähnen sich nicht in einem unsicheren Land lebend. Gleichwohl unterstützen dann doch alle den Antrag der CDU. So wird Thomas Sommerrock bei der nächsten Stadtratssitzung am 12. Juli den Räten Rede und Antwort stehen und, so hofft man, nichts beschönigen, sondern Tacheles reden. (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin