Mittwoch, 19. Februar 2020

Landau: Betrunkener Mann schläft nach Unfall im Auto ein

12. Januar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau

Symbolbild Pfalz-Express

Landau- Am frühen Samstagmorgen (12. Januar) fiel den Beamten der Polizei Landau ein 59 jähriger Mann aus Baden Württemberg auf, der in seinem Auto schlief.

Der Mann sagte, dass er eine Reifenpanne gehabt habe und den Reifen bei Tageslicht wechseln wollte.

Bei einer Besichtigung des Fahrzeuges fiel den Beamten eine frische Beschädigung an der rechten Fahrzeugseite auf.

Auf diesen Schaden angesprochen, teilte der Mann mit, dass er keinen Verkehrsunfall verursacht habe. Die Beamten rochen aber Alkohol bei ihm.

Der 59 Jährige erklärte das damit, dass er nach Fahrtende ein Bier getrunken habe. Die Alkohol-Messung ergab 1,34 Promille. Da dieser Wert alleine mit einem Bier kaum erreicht werden kann, nahmen die Beamten den Mann mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Seinen Führerschein musste der Mann abgeben. Die mögliche Unfallstelle wurde in einer Abfahrt der Bundesstraße 10 festgestellt. Der 59 Jährige muss jetzt mit einem Ermittlungsverfahren rechnen. (pol/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin