Samstag, 16. Oktober 2021

Kandel: Polizei weiß nichts von ominösem Kinderansprecher

23. September 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Marktstraße in Kandel.
Foto: Pfalz-Express

In Kandel kursieren derzeit Geschichten über einen „schwarzen Mann“, der sich Kindern näheren soll.

Es sei in der Kandler Innenstadt zu mehreren Belästigungen und Bedrohungen von Kindern gekommen, wurde dem Pfalz-Express von einem verunsicherten Elternteil mitgeteilt. Offenbar hatten mehrere Kinder, die sich teilweise nicht untereinander kannten, das ihren Eltern gesagt. Es habe sich um einen Mann mit einer schwarzen Maske gehandelt. Ein Kind habe er am Hals gepackt, mehrere am Arm festgehalten.

Angeblich sei die Polizei auch in Kandeler Schulen gewesen, um die Lehrer dort zu „sensibilisieren“, heißt es in Kandel.

Nichts bekannt

Die Polizei indes weiß davon nichts. Auf Nachfrage des Pfalz-Express sagte ein Sprecher der Polizeiinspektion Wörth, es seien keine derartigen Vorfälle gemeldet geworden. Auch der Kripo in Landau ist nichts bekannt. In Schulen sei man nicht gewesen.

Mann mit Dreieckstuch will Geld

Einzig am 1. September habe es einen Vorfall in der Markstraße gegeben. Dort habe ein Mann mit einem schwarzen Dreieckstuch im Gesicht Kinder gefragt, ob sie 50 Euro für ihn hätten. Die Mutter eines Kindes meldete das der Polizei. Seither sei nichts mehr vorgekommen.

Die Polizei ordnet den Mann mit dem Dreieckstuch nicht unbedingt als „Kinderansprecher“ ein. „Die würden eher Geld bieten und die Kinder damit locken“, so der Polizeisprecher.  (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin