Montag, 21. Januar 2019

Kaiserslautern: Mann in Militärkleidung sorgt für Aufsehen

19. Dezember 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Ein 25-Jähriger in Militärkleidung kam am Dienstagabend Zeugen verdächtig vor. Der Mann wollte auf den Weihnachtsmarkt gehen. Er habe sich keine Gedanken gemacht, wie er in seinem ungewöhnlichen Outfit auf Passanten wirken könnte.
Foto: Polizei

Kaiserslautern – Ein Mann in Militärkleidung hat am Dienstagabend im Stadtgebiet für Aufsehen gesorgt.

Der 25-Jährige parkte mit seinem Wagen in der Zollamtstraße, stieg aus und ging in die Stadt. Weil der Mann Militärkleidung trug, beim Aussteigen einen Soldatenhelm auf hatte und einen länglichen Gegenstand bei sich führe, kam das einem Zeugen verdächtig vor. Er informierte vorsorglich die Polizei.

Eine Streife machte den 25-Jährigen am Stiftsplatz ausfindig. Er trug diverse Taschen bei sich und war militärähnlich gekleidet. Gefährliche Gegenstände fanden die Polizisten bei dem 25-Jährigen nicht. Vorsorglich durchsuchten die Beamten auch den Pkw des 25-Jährigen. Etwas Verdächtiges wurde nicht gefunden.

Auf Nachfrage gab der Mann an, dass er gerne Uniformteile sammle und so gekleidet auf den Weihnachtsmarkt gehen wollte. Er habe sich keine Gedanken gemacht, wie er in seinem Outfit auf Passanten wirken könnte. Den Militärhelm ziehe er sich beim Autofahren auf. Einen Grund dafür konnte er nicht nennen. Im Anschluss an die Kontrolle stellte sich der 25-Jährige freiwillig in einer psychiatrischen Klinik vor, Polizisten begleiteten ihn dorthin. Rein rechtlich gesehen dürfte der Mann jedoch nichts Falsches getan haben. (pol/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Kaiserslautern: Mann in Militärkleidung sorgt für Aufsehen"

  1. Makamabesi sagt:

    Fehlt nur noch die Meldung:
    Alter Mann mit langem, weißen Bart und roter Kleidung als „Kinderansprecher“ verhafte.
    Er hat versucht mit Geschenken Kinder anzulocken. Sein mitgeführtes Rentier wurde im Tierheim untergebracht.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin