Dienstag, 25. Januar 2022

Kaiserslautern: Angriffslustiger Rollstuhlfahrer

6. Dezember 2021 | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Foto: dts Nachrichtenagentur

Kaiserslautern. Am Samstag (4. Dezember 2021) wurde um ca. 15 Uhr die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn über eine Person mit einem Messer im Zug informiert.

Der Zug hielt zu diesem Zeitpunkt im Bahnhof Kindsbach. Eine Landespolizeistreife war bereits vor Ort als die Bundespolizisten den Einsatzort erreichten. Die beiden beteiligten Personen hatten hier den Zug bereits verlassen.

Der Sachverhalt wurde durch Zeugen des Vorfalles folgendermaßen geschildert: Der 73-jährige Rollstuhlfahrer hatte im Zug an seinem Glied manipuliert, woraufhin eine 33-jährige Frau sich belästigt fühlte und ihm eine Ohrfeige verpasste.

Dies ließ der Mann so nicht stehen und zog ein Küchenmesser, mit dem er der Frau drohte. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, das Messer konnte sichergestellt werden.

„Unschön“ sei gewesen, so die Polizei, dass die Polizisten durch beide Personen beleidigt worden seien.

Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Bedrohung, exhibitionistischer Handlungen und Beleidigung. Die Frau erwartet ebenfalls Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin