Mittwoch, 16. Oktober 2019

Kaiserslautern: Nach Messerattacke auf Ehefrau: Ehemann verletzt sich selbst schwer

1. Juni 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Symbolbild pfalz-express.de

Kaiserslautern – Mit einem Messer hat ein 73-jähriger Ehemann seine 67-jährige Ehefrau im gemeinsamen Haus in Kaiserslautern am Montagvormittag (1. Juni) verletzt.

Im Lauf der Auseinandersetzung konnte sie sich ins Freie retten. Nachbarn wurden auf die Frau aufmerksam und verständigten die Polizei.  Sie wird derzeit im Klinikum in Kaiserslautern ärztlich versorgt.

Ihr Mann konnte von Polizeikräften blutüberströmt im Haus aufgefunden werden. Nach jetzigem Stand dürfte er sich selbst eine schwere Schnittverletzung beigebracht haben. Auch er wird stationär im Krankenhaus behandelt.

Die Kriminalpolizei Kaiserslautern und die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern haben die Ermittlungen aufgenommen und gegen den Tatverdächtigen ein Verfahren wegen versuchten Totschlags eingeleitet.
Die genauen Hintergründe der Tat müssen noch geklärt werden. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin