Donnerstag, 05. Dezember 2019

Ludwigshafen: Mit Messer schwer verletzt

23. September 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ludwigshafen

Symbolbild: Pfalz-Express

Ludwigshafen – In der Nacht auf Sonntag 4 Uhr gerieten in der Heinigstraße  zwei Personengruppen aneinander.

Dabei verletzte ein 18-Jähriger einen 24-Jährigen mit einem Messer schwer und einen 32-Jährigen leicht. Der 24-Jährige musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden, Lebensgefahr besteht aber nicht. Beide Verletzte stammen aus Syrien.

Der 18-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Er ist in Deutschland geboren und hat die bosnisch-herzegowinische Staatsangehörigkeit.

Der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Frankenthal hatte zuerst auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen den Beschuldigten Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen. Diesen Haftbefehl setzte er jedoch gegen Meldeauflagen und Abgabe des Reisepasses außer Vollzug.

Die Ermittlungen zum Sachverhalt und der Beteiligung weiterer Personen laufen. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin