Sonntag, 21. April 2024

Kaiserslautern: Frau bei Raubüberfall mit Messer verletzt

13. Januar 2019 | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Symbolbild: Pfalz-Express

Kaiserslautern – Eine 59-jährige Frau wurde am frühen Samstagabend bei einem Raubdelikt am Pfaffplatz schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, wurde die Frau wurde von zwei vermummten Tätern unter Vorhalten eines Messers zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Als sie das verweigerte, stach der mit dem Messer bewaffnete Täter mehrfach zu und verletzte sie im Halsbereich, so dass ihr der zweite Täter die Handtasche entwenden konnte. Die zwei Männer flüchteten zu Fuß und warfen die Tasche nach Entnahme des Geldbeutels fort.

Die Geschädigte begab sich erst am Sonntagmorgen in ärztliche Behandlung, woraufhin die Polizei verständigt wurde. Die Frau wurde aufgrund ihrer Verletzungen stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Täterbeschreibung: Beide männlich, ca. 18 bis Mitte 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,85 Meter groß, schlank, bekleidet mit Baseball-Kappen, Kapuzen-Pullis (Kapuze zugebunden bzw. Schal vor dem Mund), schwarzen Jacken und Handschuhen, aufgrund der Sprache vermutlich hiesiger Herkunft.

Die Kriminalpolizei bittet eventuelle Zeugen, sich unter der Rufnummer 0631 / 369-2620 beim Kriminaldauerdienst zu melden. (pol/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Kaiserslautern: Frau bei Raubüberfall mit Messer verletzt"

  1. Lucifers Friend sagt:

    “ die Frau wurde von zwei vermummten Tätern unter Vorhalten eines Messers zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert.“
    ————–
    Nach dieser Beschreibung können sich es nur um Merkels geschätzte Gäste Handeln, ein Bio- Deutscher trägt kein Messer bei sich herum, da er bereits durch Merkels Werksschutz Entwaffnet wurde!