Montag, 04. Juli 2022

Kaiserlautern: Supermarkt in Flammen – Polizei geht von Brandstiftung aus

23. Oktober 2017 | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz
Sujetbild: dts nachrichtenagentur

Sujetbild: dts nachrichtenagentur

Kaiserslautern  – Wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt die Polizei, nachdem in der Nacht zum Montag in der Innenstadt ein Lebensmittelmarkt in Flammen stand.

Gegen 3 Uhr gingen die ersten Notrufe wegen eines Brands in der Richard-Wagner-Straße ein. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten zum Ereignisort aus. Vorsorglich evakuierten sie die Bewohner aus den über dem Markt liegenden Wohnungen. Alle Personen wurden ins Freie geleitet. Durch das Feuer wurde niemand verletzt.

Die Polizei geht zurzeit von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Die Beamten stellten Aufbruchspuren fest. Im Markt konnten Spuren von Brandbeschleuniger festgestellt werden.

Das Motiv für die Brandlegung ist derzeit unklar. Die Polizei ermittelt. Die Schadenshöhe wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Alle Hausbewohner konnten mittlerweile in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Polizei sucht Zeugen, denen am Sonntagabend zwischen 22 Uhr und 3 Uhr verdächtige Personen im Bereich der Richard-Wagner-Straße aufgefallen sind. Sie werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0631 369-2260 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen