Sonntag, 15. September 2019

Junge Alternative Pfalz wählt neuen Vorstand

4. Februar 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Kommunalwahl 2019, Politik regional

Der neue Vorstand der Jungen Alternative Regionalverband Pfalz.
Foto: ja pfalz

Offenbach an der Queich. Am Samstag, 2. Februar kamen Mitglieder des Regionalverbandes Pfalz, einer Untergliederung der rheinland-pfälzischen AfD-Nachwuchsorganisation, zur Neuwahl ihres Regionalvorstandes in Offenbach zusammen.

Als Vorsitzender trat der parallel im JA-Landesvorstand aktive Pascal Bähr sein künftiges Amt an, unterstützt wird dieser durch Angelina Bissinger als Stellvertreter.

Ergänzt wird der Vorstand durch Fabian Petruck als Schriftführer, Felix Schardt als Schatzmeister und die beiden Beisitzer Johanna Gehlen und Calvin Schubert.

„Wir werden verstärkt in die Öffentlichkeit gehen und Gesicht zeigen, um den Bürgern unsere völlig legitimen Standpunkte näher zu bringen“, so Bähr.

Bissinger ergänzt: „Sowohl die AfD als auch die JA ist eine Gemeinschaft, die wir pflegen und ausbauen wollen. Es ist jeder herzlich willkommen, der sich im Rahmen der Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung für einen grundlegenden politischen Wandel einsetzen möchte.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Junge Alternative Pfalz wählt neuen Vorstand"

  1. Tobi sagt:

    „Es ist jeder herzlich willkommen, der sich im Rahmen der Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung für einen grundlegenden politischen Wandel einsetzen möchte.“

    Sind das nicht gerade die, die aktuell die ja verlassen?

    • Philipp sagt:

      Du könntest Dich ja mal als Muster für einen (…) Grundrechtebekämpfer bewerben.
      Als schlechtes Beispiel in Sachen „Vielfalt, Toleranz und Weltoffenheit“ könntest Du immerhin nützlich sein!

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin