Donnerstag, 22. Oktober 2020

Jockgrim: Otterbach soll neue Brücke bekommen – Brandl und Gebhart: „Guter Vorstoß von Landrat Brechtel“

14. Februar 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional
Brandls Karikatur: Ein neuer Steg soll naturverträglich sein.

Schon lange ein Thema. Die Otterbachbrücke.

Jockgrim – Im Kreisausschuss am Montag fand der Vorschlag von Landrat Dr. Fritz Brechtel einstimmige Unterstützung, dass sich der Kreis im Rahmen eines neuen Tourismusplans für den Bienwald auch dem Thema Otterbachbrücke annehmen soll.

Eine bestehende Brücke wurde von der Forstverwaltung des Landes Ende 2015 mit Verweis auf mangelnde Verkehrssicherheit abgerissen. Der ersatzlose Abriss der alten Brücke war vor Ort auf großes Unverständnis gestoßen. Auf vielen Ebenen wurde seither nach einer Lösung gesucht, die sich nun durch Zuschüsse aus dem Förderprojekt LEADER abzeichnet.

Eine vorgesehene Zertifizierung des Otterbachbruchrundwegs im Wald zwischen Jockgrim, Hatzenbühl und Rheinzabern und die Aufnahme des Wegs in ein übergeordnetes Tourismuskonzept („Besucherlenkungskonzept“) soll nun Grundlage für eine neue Brücke über den Otterbach sein.

Auch der Landtagsabgeordnete Martin Brandl und der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (beide CDU) hatten mehrmals beim Land auf die Bedeutung des Wegs aufmerksam gemacht. Die bisherigen Vorschläge des Landes, etwa eine Trittsteinlösung zur Überquerung des Bachs, waren aus Sicht der Abgeordneten aber unzureichend. Den Lösungsvorschlag zur Errichtung einer neuen Brücke über den Otterbach im Wald bei Jockgrim begrüße man jedoch.

„Dass das Land sich der Errichtung einer neuen Brücke verweigert hat mit der Begründung, aus Sicht des Forstes bestehe kein Bedarf, ist nicht in Ordnung“, so Brandl und Gebhart in einer Mittweilung. „Wir begrüßen deshalb den Vorstoß des Landrats, die Sache im Rahmen des Tourismuskonzepts in die Hand zu nehmen. Das ist ein wertvoller Beitrag für die Naherholung und die Attraktivität des naturnahen touristischen Angebotes im Kreis Germersheim.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin