Sonntag, 20. Oktober 2019

Thomas Gebhart und Martin Brandl: Verkehrssicherer Ausbau der B 9 südlich von Kandel unbedingt erforderlich

9. Januar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Martin Brand, MdL (li.), und Dr. Thomas Gebhart, MdB: „Schleichverkehr belastet die Gemeinden.“
Foto: Licht/pfalz-express.de

Kreis Germersheim – Der südpfälzer Bundesabgeordnete Dr. Thomas Gebhart und der Landtagsabgeordnete Martin Brandl (beide CDU) haben beim rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium zum Sachstand beim verkehrssicheren Ausbau der B 9 südlich von Kandel nachgehakt.

„Nach unserer Auffassung sollte ein verkehrssicherer Ausbau der B 9 nach wie vor eine hohe Priorität haben. Insbesondere der verkehrssichere Ausbau des Knotenpunkts Langenberg ist dabei von vordringlicher Bedeutung,“ so die Einschätzung von Thomas Gebhart und Martin Brandl. Die zögerliche bis ablehnende Haltung der Landeregierung in diesem Punkt sehen wir sehr kritisch,“ so Gebhart und Brandl weiter.

Gegenwärtig erarbeitet der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in der ersten Planungsphase verschiedene Varianten für den Bereich Langenberg. Diese würden dann dem Bundesverkehrsministerium zur Abstimmung der weiteren Vorgehensweise vorgelegt, wie Verkehrsminister Roger Lewentz den Abgeordneten in einem aktuellen Schreiben mitteilt.

 Gebhart und Brandl kritisieren hier, dass das Land südlich des Langenbergs keine weiteren Maßnahmen plant. „Wir fordern das Land auf, auch südlich des Langenbergs weitere Maßnahmen zum verkehrssicheren Ausbau zu ergreifen. Die jetzige Haltung ist nicht akzeptabel“.

Die Abgeordneten betonen, dass der Erfolg dieser Umbaumaßnahmen von großer Bedeutung für die Menschen in der Region sei: „Eine Verbesserung der Verkehrssituation ist erforderlich, wobei die Umgestaltung auf breite Akzeptanz in der Bevölkerung treffen muss, um Schleichverkehre durch betroffenen Gemeinden zu verhindern.“  (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin