Freitag, 03. Februar 2023

Gundschule Hatzenbühl gewinnt Hallenkreismeisterschaft im Handball

28. November 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim, Sport Regional

Die Sieger der Grundschule Hatzenbühl.
Foto: privat

Einen nicht erwarteten Überraschungssieger brachte dieses Jahr die Hallenkreismeisterschaft im Handball der Grundschulen des Kreises Germersheim in der Rheinberghalle in Kuhardt: Die Grundschule Hatzenbühl durfte den Pokal mit in ihre Schule nehmen.

Eigentlich war sie als Außenseiter ins Turnier gegangen, da sie als einzige keine Handballer in ihren Reihen hatte. Alle Akteure spielen Fußball. Ihr Betreuer, Schulleiter Dominique Hartmann, ist zwar der Schulfachberater Sport im Kreis und organisiert sämtliche sportlichen Schulveranstaltungen, ist aber auch kein Handballer. Dagegen hatten alle anderen Teams Handballer dabei und ihre Betreuer waren alle aktive Handballer.

Die Hatzenbühler setzten sich zweimal gegen Hagenbach mit Betreuer Jochen Hoffmann (früher Kuhardt)  und Ottersheim mit Betreuer und Vater Frank Kern durch, die den zweiten und dritten Platz belegten. Sie ließen auch Gastgeber Kuhardt (Betreuerin Sabine Horn und Stefan Keiber als Papa), Rheinzabern mit Horst Fleischer (Niederbühl) und die Dammschule Wörth (Betreuer Helmut Wesper), gegen die sie als einzige Mannschaft im Rückspiel unterlagen, hinter sich. So siegten sie nach noch zwei Unentschieden gegen Kuhardt und Rheinzabern mit 16 Punkten vor Hagenbach mit 14 und Ottersheim mit 12 Punkten.

Es wurde in einer Vor- und Rückrunde mit jeweils sechs Minuten Spieldauer gegeneinander angetreten. Schiedsrichter der Partien waren abwechselnd die beiden wohl erfahrensten Unparteiischen der Region Volker Pfister und Josef Lerch. Pfister hat 50 Jahre als Schiri, Lerch 46 Jahre hinter sich. Souverän leiteten sie sämtliche Begegnungen. Während der 68-jährige Pfister sogar noch in der Oberliga Frauen und in der Pfalzliga Spiele pfeift, ist der 72-jährige Lerch bei unterklassigen Männer—und Frauenspielen und hauptsächlich bei Jugendspielen in der Offenbacher Halle an der Pfeife aktiv.

Da Dominique Hartmann seine Mannschaft coachte, sorgte Werner Schmalz, der ihm bei allen Veranstaltungen assistiert, für einen reibungslosen Verlauf und Zeitplan. Er konnte sich über einen fairen Verlauf des Turniers ohne größere Verletzungen freuen.

Foto: privat

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen