Freitag, 02. Dezember 2022

Germersheimer Harald Nier ins Landesgremium Demenz berufen

5. Juni 2015 | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Harald Nier (links) mit Landrat Dr. Fritz Brechtel.
Foto: red

Kreis Germersheim – Die Themen rund ums Älterwerden erhalten im Landkreis Germersheim viel Aufmerksamkeit. Ansprechpartner in der Kreisverwaltung für diese Themen ist Harald Nier, der aktuell in das Landesgremium Demenz berufen wurde. 

„Die positiven Entwicklungen in unserem Kreis haben sich auch landes- und bundesweit herumgesprochen“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. „

Nier arbeite hervorragend mit den Institutionen und Organisationen im Kreis an diesen Zukunftsthemen und treibe sie engagiert voran, so Brechtel: “Dieses Engagement führte jetzt dazu, dass Harald Nier von der Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler als Mitglied in das Landesgremium Demenz berufen wurde.“

Brechtel und der Erste Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt freuen sich für Harald Nier, „ist es doch eine Anerkennung für seine Arbeit und auch für die guten und zukunftsfähigen Entwicklungen im Landkreis Germersheim.“

Das vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie neu eingerichtete Landesgremium Demenz besteht aus Fachleuten aus Wissenschaft, Pflegeverbänden, Kassen und Kommunen. Das Gremium soll das Ministerium bei der Umsetzung der Verbesserung der Versorgung und der Hilfen für Demenzkranke beraten und unterstützen.

Es ist davon auszugehen, dass sich die Zahl der von Demenz Betroffenen in Rheinland-Pfalz bis 2050 verdoppelt von heute 80.000 auf etwa 160.000 Menschen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen