Mittwoch, 11. Dezember 2019

Germersheim: Historisches Gebäude in Flammen – Mieter neu eingezogen – 800.000 Euro Schaden

14. Oktober 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

In der engen Markstraße kämpften die Feuerwehren gegen die Flammen an.
Fotos: v. privat

Germersheim – Der Dachstuhl eines historisches Gebäudes in der Marktstraße 20 in Germersheim stand am Abend des 14. Oktober lichterloh in Flammen.

Gegen 22 Uhr  waren die Feuerwehren aus Germersheim, Lingenfeld, Westheim, Rülzheimdie Werksfeuerwehr Daimler und die Feuerwehr aus dem badischen Rheinsheim noch immer mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Das Gebäude war gerade erst aufwändig saniert und modernisiert worden. Darin befinden sich mehrere Wohnung, die teilweise an diesem Tag erst bezogen wurden.

Im Erdgeschoss befand sich jahrzehntelang eine Apotheke, nun sollte ein Einzelhandelsgeschäft die Räume beziehen.

Gegenüber liegt die Evangelische Pfarrkirche aus dem 18. Jahrhundert. Den Feuerwehren ist es bislang gelungen, ein Übergreifen der Flammen auf die eng aneinander stehenden Häuser in der Nachbarschaft zu verhindern.

Fünf Bewohner konnten sich unverletzt aus dem Haus retten. Die Bewohner der angrenzenden Wohn- und Geschäftshäuser wurden vorsorglich durch die Polizei evakuiert.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen am Brandort. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt, weshalb ein Sachverständiger eingeschaltet wird.

Die Sachschadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 800.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. (cli)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin