Mittwoch, 22. Januar 2020

Landau: Dachstuhl in Friedrich-Ebert-Straße fällt Flammen zum Opfer – Haus unbewohnbar

17. März 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Foto: Polizei

Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Foto: Polizei

Landau – Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am 16. März gegen 21 Uhr der Dachstuhl eines Gebäudes in der Friedrich-Ebert-Straße in Landau in Brand und entwickelte sich in kürzester Zeit zu einem sogenannten Vollbrand.

Die fünf Bewohner konnten das Haus glücklicherweise rechtzeitig verlassen und wurden nicht verletzt.

Vorsorglich wurden von der Feuerwehr auch die Nachbargebäude vorübergehend evakuiert.

Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Bewohner der Nachbargebäude wieder in ihre Häuser zurückkehren. Das Brandobjekt  ist allerdings momentan nicht bewohnbar.

Nach ersten Schätzungen dürfte ein Gebäudeschaden von ca. 200 000 Euro entstanden sein.

Bezüglich der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehren Landau und Stadtteile waren mit 54 Einsatzkräften, die Polizei mit acht und das DRK inklusive SEG mit 26 Einsatzkräften vor Ort.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin