Donnerstag, 04. Juni 2020

FDP-Chef Christian Lindner erklärt Bundestagswahl für entschieden

6. August 2017 | 3 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Christian Lindner. Foto: dts Nachrichtenagentur

Christian Lindner.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – FDP-Chef Christian Lindner erklärt die Bundestagswahl für entschieden. „Das Rennen um Platz eins ist gelaufen, Angela Merkel wird Bundeskanzlerin bleiben“, sagte Lindner sieben Wochen vor dem Wahltermin der „Bild am Sonntag“.

„Martin Schulz hält nur noch die Kulisse der Zuversicht aufrecht.“ Lindner glaubt nicht, dass der SPD-Kanzlerkandidat den Umfrage-Rückstand noch aufholen kann. „Die spannende Entscheidung ist der Platz drei. Daran zeigt sich, welche Botschaft von der Bundestagswahl ausgeht.“

Der FDP-Chef kündigte an, sich im Wahlkampf voll auf „diese Auseinandersetzung“ zu konzentrieren. Besonders die Grünen will er in den nächsten Wochen attackieren. Lindner: „Für die Grünen sind alle, die ihre Meinungen nicht teilen, dumm, von gestern oder böse. Diese Überheblichkeit ist nicht nur nervtötend, sondern auch eine Gefahr für den Wohlstand, wenn Technologien zum Feindbild gemacht werden.“

Lindner verteidigte zugleich seine umstrittene Aussage, dass man die ukrainische Halbinsel Krim als „dauerhaftes Provisorium“ ansehen müsse: „In Wahrheit habe ich ausgesprochen, was viele denken und was längst im Stillen reale Politik ist. Immerhin wird durch die Aufregung jetzt über die Krim gesprochen, nachdem zu lange geschwiegen wurde.“

Die FDP relativiere kein Stück ihre kritische Position. Das Wahlprogramm sei eindeutig, so Lindner: „Dennoch kann und sollte man aus der Geschichte lernen, wie solche Konflikte eingefroren und dann Schritt für Schritt gelöst wurden.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "FDP-Chef Christian Lindner erklärt Bundestagswahl für entschieden"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Und wir Wähler erklären die F.d.p für nicht wählbar und unter der 5%_Hürde gescheitert.

    ,-)

  2. Werling sagt:

    Ich würde gerne auf zwei Prozent für die „falsche“ Partei verzichten, wenn die „richtige“ dafür bei 4,9 Prozent stehen bleibt.

  3. Max sagt:

    Also erklärt Lindner jetzt den sogenannten Wahlkampf für beendet .
    Die spannende Frage nach Platz 3 ist einfach Alternativ blau.
    Die richtige spannende ist wer nicht reinkommt ! 😉

Directory powered by Business Directory Plugin