Montag, 17. Dezember 2018

Fall Marinowa: Tatverdächtiger in Deutschland festgenommen

10. Oktober 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Mann in Handschellen

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Sofia – Im Fall der getöteten bulgarischen TV-Moderatorin Viktoria Marinowa ist ein Tatverdächtiger in Deutschland festgenommen worden.

Das teilten die bulgarischen Behörden am Mittwoch in Sofia mit. Bei dem Festgenommenen soll es sich demnach um einen polizeibekannten 21-jährigen Mann aus der bulgarischen Stadt Russe handeln.

Der genaue Ort der Festnahme wurde nicht mitgeteilt. Von deutscher Seite gab es zunächst keine Bestätigung.

Die Investigativjournalistin und Fernsehmoderatorin war am Samstag in einem Park in Russe am Ufer der Donau tot aufgefunden worden.

Sie wurde offenbar vergewaltigt und getötet. Marinowa hatte zuvor über den Missbrauch von EU-Subventionen berichtet. Die genauen Hintergründe des Falls sind weiter unklar. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Fall Marinowa: Tatverdächtiger in Deutschland festgenommen"

  1. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Keine besserer Zufluchtsort für Diebe, Möder und Terroristen als Deutschland …

    Danke, dass ich an der Grenze nicht wegen einer Kontrolle fünf Minuten warten muss, um im Inland meines Lebens nicht mehr sicher zu sein!

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin